Sony: PS4 mobil, PS Vita stationär

Sony hat auf der Tokyo Game Show erstmals die neue PS4-Playstation-App für Smartphones vorgeführt. Außerdem demonstriert das japanische Unternehmen die PS Vita TV und die neue PS Vita. Wir haben beide Geräte ausprobiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony zeigt die Playstation-App auf der TGS 2013
Sony zeigt die Playstation-App auf der TGS 2013 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Verkehrte Welt auf der Tokyo Game Show 2013: Während die neuen Konsolen in Europa und den USA schon fast in den Wohnzimmern angekommen sind, zeigt Sony in Japan erstmal die Smartphone-App für die Playstation 4 und bringt mobile Spiele auf den Fernseher.

Inhalt:
  1. Sony: PS4 mobil, PS Vita stationär
  2. Vita TV und PS Vita PCH-2000 ausprobiert

Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios, hat auf der Tokyo Game Show ein Xperia Z1 ausgepackt und die Playstation-App gestartet - eine Premiere.

Über die neu programmierte App für iOS und Android zeigte Yoshida, wie Spieler zukünftig von mobilen Geräten aus mit ihrer Playstation 4 interagieren können. So wird es unter anderem möglich sein, über ein Malprogramm eigene Zeichnungen in ein 3D-Objekt zu konvertieren und an die PS4 zu senden. Yoshida zeichnete beispielsweise den Protagonisten des kommenden Actionspiels Knack und warf ihn in ein Augmented-Reality-Spiel auf der PS4.

  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita TV (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita TV (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita TV (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita TV (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Neue Playstation Vita und Playstation Vita TV im Vergleich (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Playstation Vita PCH2000 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Shuhei Yoshida im Interview mit Golem.de (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Shuhei Yoshida im Interview mit Golem.de (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Des Weiteren können Spieler über die App Einkäufe tätigen und die Aktivitäten von Freunden kommentieren. Sony legt Entwicklern die Nutzung der Playstation-App ans Herz, es gibt allerdings keinen Zwang. Wenn die Entwickler es wünschen, können sie zur Interaktion mit PS4-Spielen auch eigene Smartphone-Apps programmieren. In diesem Punkt unterscheidet sich Sonys Vorhaben von Microsofts Strategie für die Smartglass-App.

Stellenmarkt
  1. Demand Manager / Systembetreuer (m/w/d) Manufacturing IT
    Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA, München
  2. Systemspecialist (Linux, DB2-LUW, PL1) (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)
Detailsuche

Sony will die PS4-Playstation-App für iOS und Android im November 2013 veröffentlichen.

Fünf Millionen Playstation 4 und optionale echte Namen

Andrew House, Chef von Sony Computer Entertainment, sagte in seiner Begrüßungsrede, das Unternehmen wolle bis Ende März 2014 fünf Millionen Playstation-4-Konsolen verkaufen.

Eine Umstellung plant Sony im Bereich der Onlineidentifikation. Optional sollen Spieler bald mit ihren realen statt mit ihren Spitznamen online gehen. Ein denkbarer Grund dafür ist, dass Freundeslisten von Playstation-Spielern zu leer sind. Sony-Manager Masayasu Ito begründete den Schritt mit der Angst von Casual-Gamern, andere Nutzer mit Spitznamen beispielsweise "Pokémon123" in ihre Freundesliste einzuladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Vita TV und PS Vita PCH-2000 ausprobiert 
  1. 1
  2. 2
  3.  


_2xs 22. Sep 2013

Wer hat bitteschön innerhalb der letzten 3 Monate einen Fernseher gekauft. Die meißten...

Liriel 20. Sep 2013

es ist ne stationäre vita die hat nunmal dieses os interface und nebenbei ist das auch...

elitezocker 20. Sep 2013

Augmented reality spielchen wie im Video gesehen wo ein Bild von Knack in die Mini-Robots...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia-Challenge
US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln

Auf Tiktok und Youtube machen Videos die Runde, in denen Jugendliche Autos von Kia und Hyundai klauen. Wäre das auch hier möglich?
Von Dirk Kunde

Kia-Challenge: US-Jugendliche knacken Autos mit USB-Kabeln
Artikel
  1. Führung in der IT: Über das Unentbehrlichsein
    Führung in der IT
    Über das Unentbehrlichsein

    Wie ich als Chef zum wandelnden Lexikon wurde und dabei meinen Spaß an der Arbeit verlor - und wie ich versuche, es besser zu machen.
    Ein Erfahrungsbericht von @SoFuckingAgile

  2. Elektroauto: XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen
    Elektroauto
    XPeng G9 soll in 5 Minuten 200 km Reichweite nachladen

    XPeng hat technische Details zu seinem elektrischen SUV G9 veröffentlicht. Das Elektroauto soll sich besonders schnell laden lassen.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ • Neuer MM-Flyer • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs -30% [Werbung]
    •  /