• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: PS4-Controller auch Mac-kompatibel

Das Gamepad der PS4 hat das Zeug zur Allzweckwaffe: Nicht nur mit der nächsten Playstation und mit PCs, sondern auch mit Mac-Rechnern und der Playstation 3 scheint der Controller zu funktionieren. Neues gibt es auch zu einem Eingabegerät der Xbox One - der Kinect.

Artikel veröffentlicht am ,
Dualshock 4
Dualshock 4 (Bild: Sony)

Bereits vor kurzem hat Sony offiziell bestätigt, dass der Controller der Playstation 4 auch mit Windows-PCs funktioniert. Jetzt stellt sich heraus: Das in Schwarz, Rot oder Blau erhältliche Gamepad kann noch mehr. Vor einigen Tagen hatten Vorabkäufer berichtet, dass der Dualshock 4 auch mit der Playstation 3 funktioniert, wenn auch nicht ganz flüssig. Jetzt meldet Kotaku.com mit Bezug auf ein Onlinevideo, dass sich auch Spiele auf Mac-Rechnern mit dem Sony-Controller bedienen lassen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hartenstein
  2. AUMA Riester GmbH & Co. KG, Müllheim

In allen Fällen - außer mit der Playstation 4 natürlich - geht das allerdings nur mit Kabel, und neue Funktionen wie das Touchpad werden nicht unterstützt. Einschränkungen, mit denen man leben kann, zumal der Controller der Xbox One nach aktuellem Kenntnisstand anfangs nur mit der Microsoft-Konsole funktioniert. Kompatibilität mit Windows-PCs soll per Treiber erst 2014 folgen.

Was die Xbox One angeht: Da hat ein vorab im Internet aufgetauchtes Handbuch Details über die neue Version von Kinect verraten. So soll der Mindestabstand zum Spieler bei 1,4 Metern liegen - bei der aktuellen Ausgabe der Bewegungssteuerung sind es offiziell 1,8 Meter; in der Praxis funktioniert allerdings auch etwas weniger noch ganz gut. Für zwei Spieler lag die offizielle Angabe der ersten Kinect bei 2,4 Metern, im neuen Manual gibt es dazu keine Angabe. Die neue Version der Bewegungssteuerung soll in einer Höhe von 0,6 bis 1,8 Metern aufgestellt werden.

Microsoft veröffentlicht seine Xbox One am 22. November 2013. Sony will die Playstation 4 am 29. November 2013 in Europa und eine Woche früher in den USA auf den Markt bringen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)

elitezocker 26. Okt 2013

Hm. Beim DS3 lösen L3 und R3 leichter aus, was ich angenehmer finde. Beim 360 muss man...

dEEkAy 26. Okt 2013

x360ce heißt das opensource projekt. die "app" packste zusammen mit den .dlls zum...

Knallchote 26. Okt 2013

@logi: Genau das Video meinte ich. @Tzven: Wenn der Rechner am TV angeschlossen ist, ist...

Anonymer Nutzer 25. Okt 2013

dachte ich mir auch. War zwar etwas gepfusche am Mac, bis der lief, aber dann...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
    RCEP
    Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

    China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
    2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
    3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst

      •  /