Abo
  • IT-Karriere:

Sony: Prime-Video-App wird von Blu-ray-Playern entfernt

Wer einen älteren Blu-ray-Player von Sony besitzt, muss damit rechnen, dass Prime Video bald nicht mehr nutzbar ist. Die betreffende Amazon-App wird mit einem Firmware-Update nicht länger angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony entfernt Prime-Video-App von älteren Blu-ray-Playern.
Sony entfernt Prime-Video-App von älteren Blu-ray-Playern. (Bild: Kiyoshi Ota/Getty Images)

Auf etlichen älteren Sony-Geräten wird Amazons Prime-Video-App ab dem 26. September 2019 nicht mehr nutzbar sein. Neben Smart-TV sind auch Blu-ray-Player, Blu-ray-Home-Theater-Systeme, Network Media Player sowie Mehrkanal AV-Receiver betroffen. Alle diese Geräte erhalten von Sony im September 2019 ein Firmware-Update, mit dem Amazons Prime-Video-App nicht mehr angeboten wird. Einen Grund dafür hat Sony nicht genannt. Wer die Inhalte von Amazons Videostreamingdienst weiterhin ansehen möchte, muss dafür auf andere Wiedergabegeräte zurückgreifen.

Stellenmarkt
  1. KSA Kommunaler Schadenausgleich, Berlin
  2. AOK Systems GmbH, Bonn

Amazon empfiehlt hier - wenig überraschend - die eigenen Fire-TV-Geräte, die für den Konsum von Amazons Videostreamingangebot optimiert sind. Auf diesen können aber auch Apps anderer Anbieter verwendet werden, darunter Netflix, die Mediatheken der deutschen Fernsehsender oder TV-Streaming-Apps mehrerer Anbieter. Die Apps des Pay-TV-Anbieters Sky gibt es hingegen nicht offiziell für die Fire-TV-Plattform.

Bei den Blu-ray-Playern betrifft es Modelle, die in den Jahren 2010 bis 2013 auf den Markt kamen. Auch die Blu-ray-Home-Theater-Systeme decken den Zeitraum von 2010 bis 2013 ab. Network Media Player aus den Jahren 2010 und 2011 werden das entsprechende Update ebenfalls erhalten. Bei Mehrkanal-AV-Receivern sind es Modelle, die seit 2011 und 2012 auf dem Markt sind.

Kürzlich hatte Golem.de berichtet, dass etliche ältere Smart-TVs von Sony ab Ende September keine Prime-Video-App von Amazon mehr haben werden. Im Zuge dessen erfuhren wir, dass auch Sonys Blu-ray-Player davon betroffen sein sollen, was uns Sony bestätigte.

  • Auf diesen Sony-Geräten verschwindet Prime Video Ende September 2019 (Bild: Sony)
Auf diesen Sony-Geräten verschwindet Prime Video Ende September 2019 (Bild: Sony)

Nach Angaben von Amazon verschwindet die Prime-Video-App auch von Smart-TVs von Panasonic. Jedoch sind die betreffenden Modelle laut Hersteller nur in den USA verkauft worden. Panasonic verspricht, dass in Europa und Deutschland die Amazon Prime Video App auf keinem Panasonic TV verschwinden werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

ip (Golem.de) 31. Jul 2019

Sony hat das nicht weiter begründet. Wir haben das im Artikel so nachgetragen.

most 31. Jul 2019

Wenn man für den Player eine Ip Whitelist einrichtet, die nur die VOD Anbieter erlaubt...

Dwalinn 31. Jul 2019

Sehe ich ähnlich, zudem die neueren Sticks weniger Energie brauchen, leiser sind (kommt...

Psy2063 31. Jul 2019

da sämtliche von der entfernung betroffenen TV Geräte eine Chromecast-Funktion haben und...

Herricht 30. Jul 2019

Eine gute Werbung für Sony ist es jedenfalls nicht. Von denen würde ich ohne Not eh nix...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

    •  /