• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Preissenkungen für Playstation 4 wohl noch diese Woche

Erst Japan, dann die USA und nun ist offenbar auch Europa dran: Sehr viele Hinweise deuten auf eine bevorstehende Preissenkung bei der Playstation 4 hin. Es wäre das erste Mal seit dem Marktstart, dass die Konsole offiziell günstiger wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

Sony steht offenbar vor der ersten Preissenkung für die Playstation 4 in Europa. Darauf deuten Leaks von Werbematerialien unter anderem aus Frankreich, Belgien und den Niederlanden hin, etwa auf Twitter. Den Bildern zufolge wird der Preis für das Standardmodell mit einer 500 GByte großen Festplatte am 21. Oktober 2015 offiziell von derzeit 399 auf dann 349 Euro reduziert.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin

In den USA hatte Sony den Preis Anfang Oktober 2015 von rund 400 auf 350 US-Dollar gesenkt; in Japan ist ein ähnlicher Schritt bereits im September 2015 erfolgt. Neben dem Standardmodell gibt es noch eine Reihe von schon erhältlichen und angekündigten Bundles, etwa einem mit dem Konterfei von Darth Vader auf dem Konsolengehäuse, einer 1-TByte-Festplatte und dem Actionspiel Star Wars Battlefront. Derzeit liegt der Preis dafür bei 500 Euro.

Die Preissenkung für das Standardmodell dürfte vor allem Microsoft treffen. Bislang kostet die Xbox One im offiziellen Store von Microsoft rund 385 Euro und damit immerhin etwas weniger als die PS4 - dieser Preisvorteil wäre dahin, falls die Firma nicht nachzieht. Die tatsächlichen Straßen- und Onlinehändlerpreise sind allerdings jetzt bereits bei beiden Systemen niedriger.

Das aktuelle Weihnachtsgeschäft dürfte für die Hersteller Sony und Microsoft besonders wichtig sein. Laut Marktdaten des BIU planen rund 800.000 Deutsche den Kauf einer Konsole bis Ende 2015.

Nachtrag vom 21. Oktober 2015, 9:20 Uhr

Sony hat den Preis der Playstation 4 in Europa offiziell gesenkt. Ab sofort kostet die Konsole in der Version mit 500-GByte-Festplatte genau 349,95 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)

Tranquil 21. Okt 2015

Wenn Du ein bisschen zocken und mehr streamen möchtest, wäre vielleicht die Nvidia Shield...

Dwalinn 20. Okt 2015

Für 15¤ bekommt man in Russland noch ganz andere Sachen :)

Dwalinn 20. Okt 2015

Warum gekichert? Das war alles sehr gut ausgeführt. :O

Dwalinn 20. Okt 2015

Die PS3 ist auf alle fälle auf meinen Schirm zusammen mit einer kleiner liste an Must...

Dwalinn 20. Okt 2015

XBO + Kinect gabs auch Anfang 2014 schon für 360¤... (wenn man sie nicht SOFORT haben...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    •  /