Abo
  • Services:

Sony: Playstation VR kostet nur noch 300 Euro

Sony hat den Preis des Playstation VR von 400 Euro auf 300 Euro reduziert. Käufer erhalten die zweite Revision des VR-Headsets samt einem Spiel. In Nordamerika ist das Doom VFR, hierzulande PSVR Worlds.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation VR
Playstation VR (Bild: Katja Höhne/Golem.de)

Das Playstation VR wird künftig für 300 Euro statt 400 Euro verkauft. Dies gab Sony am Mittwoch bekannt. Wer das VR-Headset für die Playstation 4 (Pro) kauft, erhält ein Bundle: Das Paket umfasst das Playstation VR samt Zubehör wie die notwendige Anschlussbox, zudem die Playstation Camera für das Tracking des Headsets und ein Spiel. Welches das ist, hängt von der Region ab.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ETAS, Stuttgart

In Japan liegt offenbar kein Titel bei, in Nordamerika wird das Playstation VR mit Doom VFR von id Software ausgeliefert, in Europa ist PSVR Worlds inkludiert, eine Mini-Games-Sammlung. Käufer erhalten die seit November 2017 aktuelle, zweite Revision des Playstation VR. Die als CUH-ZVR2 bezeichnete Modellvariante weist Verbesserungen wie das Durchschleifen eines HDR-Bildes zum Fernseher auf, zudem überarbeitete Sony die beigelegten In-Ear-Hörer und gestaltete die Anschlussbox samt Kabeln neu.

Technisch unterscheidet sich die CUH-ZVR2 nicht von der CUH-ZVR1, die Auflösung und die Pixelmatrix des Displays etwa bleiben gleich. Das Playstation VR erfordert eine Playstation 4 oder eine Playstation 4 Pro (Test), wobei die Bildqualität mit der schnelleren Konsole sichtbar besser ist. Die Playstation 4 Pro rendert deutlich mehr Pixel pro Auge, was feinere Strukturen klarer darstellt - gerade Vegetation oder Schrift.

Derzeit kostet eine Playstation 4 in der Slim-Variante zwischen 250 Euro (500 GByte) und 300 Euro (1 TByte). Die Playstation 4 Pro wird für offiziell 400 Euro verkauft, die Festplatte ist hier immer 1 TByte groß. Zusammen mit einem Playstation VR sind das also 550 Euro bis 700 Euro. Zum Vergleich: Das Oculus Rift samt Touch-Controller für Roomscale-VR kostet 450 Euro, es erfordert aber mindestens einen Mittelklasse-PC.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  4. 93,95€ (Bestpreis!)

matok 30. Mär 2018

Mechwarrior 5 in VR. Darauf warte ich ja noch. Wenn es das nicht bringt oder es gar nicht...

SuperHorst 30. Mär 2018

Ich denke das hat was mit dem Jugendschutz zu tun. Die wollen ihr Headset nicht mit einer...

ruudbold 29. Mär 2018

jap die kurze Spielzeit stimmt leider. aber ich hoffe ja doch auf weitere Bücher... ich...

Klausens 29. Mär 2018

Bitte verfassen Sie einen Beitrag.


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

      •  /