Abo
  • IT-Karriere:

Sony: Playstation Plus wird teurer

Ohne Playstation Plus können Spieler auf der Konsole von Sony nicht im Multiplayermodus antreten, jetzt wird der Onlinespaß teurer - in Deutschland allerdings nur bei monatlicher Zahlung.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Playstation Plus
Artwork von Playstation Plus (Bild: Sony)

Sony hat in weiten Teilen von Europa und Asien die Preise für die Mitgliedschaft in Playstation Plus angehoben. Nutzer in Deutschland zahlen bei monatlich kündbarer Mitgliedschaft ab Anfang Juni rund 9 Euro statt bislang 8 Euro. Das 3-Monats-Abo kostet weiterhin rund 25 Euro, für ein Jahr sind knapp 60 Euro fällig. Diese Preise sind auch in den anderen Gebieten gültig, in denen mit dem Euro bezahlt wird.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover

In anderen Regionen werden auch die längeren Laufzeiten teurer. In der Schweiz etwa kostet der Monat nun rund 10 Franken (bisher knapp 8 Franken), die drei Monate sind für 28 Franken (bisher rund 25 Franken) und die Jahresmitgliedschaft ist für rund 70 Franken (bisher rund 60 Franken) erhältlich. Einen Grund für die Preiserhöhungen nennt Sony nicht. Auch in Japan steigen die Preise, in den USA ist über eine Anhebung bislang nichts bekannt.

Playstation Plus ist auf der Konsole normalerweise nötig, um den Multiplayermodus von Spielen verwenden zu können. Zuletzt hatte Sony weltweit 36,3 Millionen Abonnenten gemeldet. Neben dem Zugriff auf Onlinefunktionen erhalten Mitglieder außerdem jeden Monat ohne weitere Zahlung Zugriff auf Spiele.

Derzeit etwa sind die Borderlands Collection von Gearbox Software sowie Sonic Mania von Sega erhältlich. Die Games können jeweils einen Monat lang heruntergeladen und dann dauerhaft verwendet werden. Beim wichtigsten Konkurrenten Microsoft gibt es mit Xbox Live Gold ein ähnliches Angebot.

Es wird spannend sein zu sehen, welche Neuigkeiten Sony als nächstes veröffentlicht. Die Firma ist nicht auf der wichtigen Spielemesse E3 vertreten, die Mitte Juni 2019 in Los Angeles stattfindet. Gerade erst hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass es das von Hideo Kojima produzierte PS4-Spel Death Stranding am 8. November 2019 veröffentlichten möchte. Es gibt Hinweise darauf, dass auch das Erscheinungsdatum des ähnlich erwarteten The Last of Us 2 in den kommenden Tagen bekanntgegeben wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 4,99€
  4. 24,99€

Legacyleader 03. Jun 2019

Und nicht vergessen es gibt auch keine Vita und PS3 Games mehr... weniger Inhalt, teurer...

Hotohori 03. Jun 2019

Ja, wenn man für den Wegfall wenigstens 1-2 PS4 Spiele dazu gepackt hätten, aber es sind...

Hotohori 03. Jun 2019

Naja, um die E3 herum hat Sony wieder eine Angebotswoche, wo auch PS+ Angebote dabei sein...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    •  /