• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Playstation Now soll 2017 in Deutschland starten

Rund eineinhalb Jahre nach der ersten Beta geht es mit dem Streamingdienst Playstation Now in Deutschland weiter. Noch vor Ende 2017 sollen Nutzer auch auf ihrem Windows-PC sowohl PS3- als auch PS4-Titel spielen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation Now auf einem Laptop.
Playstation Now auf einem Laptop. (Bild: Sony)

Bereits Ende 2015 hatte Sony in Deutschland eine Beta für Playstation Now angekündigt. Demnächst soll erneut eine Testphase für den Streamingdienst starten. Vor allem aber: Er soll nach Firmenangaben tatsächlich vor Ende 2017 hierzulande offiziell verfügbar sein. Spieler können dann Klassiker von der PS3 und der PS4 auf ihre Playstation 4 oder - mit einer App - auf ihren Windows-PC streamen und spielen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Wacker Neuson SE, München

Die Games werden auf den Servern von Sony ausgeführt und gelangen als interaktiver Stream auf den Bildschirm. Am PC erfolgt die Steuerung im Normalfall mit dem Playstation-Gamepad, das über einen USB-Dongle drahtlos gekoppelt wird. Einzeln kostet der Dualshock-Controller rund 50 Euro, der Adapter ist für knapp 30 Euro erhältlich.

In den USA ist Playstation Now schon seit Anfang 2015 offiziell verfügbar. Der Dienst kostet dort als Abonnement knapp 20 US-Dollar im Monat. Spiele können dann zeitlich unbegrenzt gestreamt werden. Die Preise für die zeitlich limitierte Nutzung eines einzelnen Spiels variieren pro Titel. Ein Playstation-Network-Konto ist für die Nutzung erforderlich. Derzeit sind in den USA rund 500 Spiele im Angebot, die PS3 ist noch stark gegenüber der PS4 überrepräsentiert. Unter anderem stehen Red Dead Redemption, Uncharted 3 und The Last of Us in der Bibliothek.

Konkrete Termine oder Preise für die Beta oder die finale Fassung verrät Sony noch nicht. Interessierte können sich auf der Website von Playstation Now für den Betatest registrieren. Der Service wird hierzulande laut Sony allen Nutzern ab 18 Jahren zur Verfügung stehen. Gleichzeitig mit dem Deutschlandstart soll Playstation Now auch in Frankreich und Luxemburg starten. In Großbritannien, Belgien und den Niederlanden ist das Angebot schon länger nutzbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. für PC, PS4/PS5, Xbox und Switch
  3. 16,29€

Keksmonster226 10. Jul 2017

Überleg mal, ob es Leute gibt, die keine Playstation haben..

Jordanland 09. Jul 2017

Im grunde bringt es das nicht wirklich wer Kauft sich nen Tollen Fernsehr und sagt sich...

Andi K. 08. Jul 2017

Das beste von allen: Mit Gewinn verkaufen. Klappt fast immer.

genussge 07. Jul 2017

Ich glaube Sony wird Playstation Now ab 2017 alle (potenziellen) Kunden das Angebot...

Lord Gamma 07. Jul 2017

Das wäre richtig, wenn der Post nicht das Wort enthalten würde.


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /