Abo
  • IT-Karriere:

Sony: Playstation Network bekommt Zwei-Faktor-Authentifizierung

Unter anderem mit einem Update für die Playstation 3 hat sich Sony auf die Einführung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung für das Playstation Network (PSN) vorbereitet. Wann die zusätzlichen Sicherheitsmechanismen greifen, ist bislang allerdings unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Playstation Network
Logo Playstation Network (Bild: Sony)

Rund fünf Jahre nach dem Großangriff auf das Playstation Network (PSN) steht Sony offenbar vor der Einführung von einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das hat Sony bei Polygon.com bestätigt, nachdem Nutzern im gestern veröffentlichten Update auf Firmware 4.80 für die Playstation 3 entsprechende Einträge aufgefallen waren. Sie sind zu sehen, wenn etwa ein falsches Passwort eingeben wird.

Stellenmarkt
  1. neubau kompass AG, München
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass sich Nutzer nicht nur mit einem Passwort wie bisher beim PSN anmelden müssen, sondern dass sie sich noch auf eine zweite Art ausweisen müssen - etwa mit einem auf das Smartphone geschickten SMS-Code. Details oder Termine hat Sony noch nicht genannt.

In der Spielebranche setzten bereits viele Anbieter auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, etwa Blizzard für sein Battle.net und Electronic Arts für Origin. Obwohl die Verfahren etwas unkomfortabler sind als nur ein Passwort, sind sie bei vielen Spielern wegen der größeren Sicherheit durchaus beliebt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 3,99€
  4. (-40%) 29,99€

dominikgoebel 25. Jun 2016

Die Meldung ist jetzt 2 Monate her. Hab ich was übersehen oder gibt es 2-Faktor immer...

M.P. 22. Apr 2016

Das Problem ist nicht das Sony-Zeug, sondern die Internet-Provider, die auf Carrier-Grade...


Folgen Sie uns
       


FX Tec Pro 1 - Hands on

Das Pro 1 von FX Tec ist ein Smartphone mit eingebauter Hardware-Tastatur. Der Slide-Mechanismus macht im ersten Kurztest von Golem.de einen sehr guten Eindruck.

FX Tec Pro 1 - Hands on Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

    •  /