• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Playstation Network bekommt Zwei-Faktor-Authentifizierung

Unter anderem mit einem Update für die Playstation 3 hat sich Sony auf die Einführung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung für das Playstation Network (PSN) vorbereitet. Wann die zusätzlichen Sicherheitsmechanismen greifen, ist bislang allerdings unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Playstation Network
Logo Playstation Network (Bild: Sony)

Rund fünf Jahre nach dem Großangriff auf das Playstation Network (PSN) steht Sony offenbar vor der Einführung von einer Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das hat Sony bei Polygon.com bestätigt, nachdem Nutzern im gestern veröffentlichten Update auf Firmware 4.80 für die Playstation 3 entsprechende Einträge aufgefallen waren. Sie sind zu sehen, wenn etwa ein falsches Passwort eingeben wird.

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München

Zwei-Faktor-Authentifizierung bedeutet, dass sich Nutzer nicht nur mit einem Passwort wie bisher beim PSN anmelden müssen, sondern dass sie sich noch auf eine zweite Art ausweisen müssen - etwa mit einem auf das Smartphone geschickten SMS-Code. Details oder Termine hat Sony noch nicht genannt.

In der Spielebranche setzten bereits viele Anbieter auf eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, etwa Blizzard für sein Battle.net und Electronic Arts für Origin. Obwohl die Verfahren etwas unkomfortabler sind als nur ein Passwort, sind sie bei vielen Spielern wegen der größeren Sicherheit durchaus beliebt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...

dominikgoebel 25. Jun 2016

Die Meldung ist jetzt 2 Monate her. Hab ich was übersehen oder gibt es 2-Faktor immer...

M.P. 22. Apr 2016

Das Problem ist nicht das Sony-Zeug, sondern die Internet-Provider, die auf Carrier-Grade...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

    •  /