Sony: Playstation 5 soll im Ruhemodus weniger Energie verbrauchen

Über die nächste Playstation ist bislang wenig Offizielles bekannt, nun kündigt Sony an: Im Ruhemodus soll das Gerät sparsamer als die PS4 werden. Das klingt nach einer guten Nachricht im Kampf gegen die Klimakrise - dabei wäre schon jetzt mehr möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Playstation 4
Controller der Playstation 4 (Bild: Tomohiro Ohsumi/Getty Images)

Welchen Beitrag kann der Energieverbrauch einer Konsole im Kampf gegen den Klimawandel leisten? Nach Auffassung von Jim Ryan, Chef der Spielesparte von Sony, eine ganze Menge: Ryan schreibt im Firmenblog, dass er ebenso wie viele andere Manager wegen des UN-Klimagipfels nach New York reist.

Er ist dort als ein Vertreter der Brancheninitiative Playing for the Planet, die zusammen mit der Organisation UN Environment dafür sorgen möchte, dass die Spielebranche umweltfreundlicher wird.

Gleichzeitig deutet Ryan im Firmenblog an, dass die nächste Playstation im Ruhemodus sparsamer als die PS4 werden soll. Damit fangen die Probleme allerdings an: Es ist nämlich schwierig, die Angaben von Ryan einzuordnen. Beim flüchtigen Lesen des Beitrags ergibt sich der Eindruck, dass die nächste Playstation im Modus Suspend Gameplay eine Leistungsaufnahme von rund 0,5 Watt hat.

Zum Vergleich: Die PS4 hat nach offiziellen Angaben von Sony in diesem Modus eine Leistungsaufnahme von mindestens 1,7 Watt. Bei älteren Modellen mit weniger optimierten internen Bauteilen können es sogar bis zu 3,9 Watt sein. Ein Wert von 0,5 Watt wäre also ein Fortschritt.

Nur: Vermutlich ist alles ganz anders. So wie der Beitrag von Ryan verfasst ist, ist vermutlich mit der Leistungsaufnahme von "rund 0,5 Watt" nicht der Ruhemodus der nächsten Playstation, sondern schlicht der "Alles aus"-Modus der aktuellen Konsole gemeint - also das, was offiziell "PS4 ausschalten" heißt.

Sony selbst nennt in diesem Modus mindestens 0,2 Watt für neuere Hardwarerevisionen der Konsole und bis zu 0,4 Watt für ältere Varianten. Umweltverbände wie Greenpeace kritisieren das seit Jahren. Um den Energieverbrauch tatsächlich auf null zu senken, muss der Nutzer das Netzkabel aus der Steckdose ziehen. Das spart übrigens auch Geld: Nach Berechnungen des Stormversorgers EON summiert sich der Energieverbrauch im Standby auf bis zu 15 kWh, derzeit ungefähr 5 Euro im Jahr.

Wenn ein Besitzer bei der Playstation 4 den Energieverbrauch im Ruhemodus möglichst niedrig halten möchte, muss er selbst in den Optionen die Vorgabe für die Stromversorgung ändern. Dazu ist es nötig, die USB-Ports auszuschalten sowie das Häkchen bei "Mit dem Internet verbunden bleiben" zu entfernen und es bei "Anwendung anhalten" zu setzen.

  • Selbst im Modus "PS4 ausschalten" wird noch Energie verbraucht. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
  • Im Optionenmenü kann der Nutzer die Leistungsaufnahme senken. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)
Selbst im Modus "PS4 ausschalten" wird noch Energie verbraucht. (Bild: Sony/Screenshot: Golem.de)

Wenn Sony das Thema Energiesparen wirklich wichtig wäre, könnte das Unternehmen diese Vorgaben per PS4-Firmware-Update jetzt schon entsprechend anpassen und die entsprechenden Menüs verständlicher gestalten (ebenso wie die Blogbeiträge seines Führungspersonals).

Immerhin hat Sony - wie die anderen Konsolenhersteller - durch sparsamere interne Bauteile den Energieverbrauch sowohl beim Spielen als auch im Ruhemodus im Laufe der Jahre spürbar gesenkt. Ryan schätzt im Bezug auf Hardwarerevisionen, dass die "Kohlenstoffemissionen, die wir bisher vermieden haben, bereits fast 16 Millionen Tonnen betragen und sich im Laufe der nächsten zehn Jahre auf 29 Millionen Tonnen erhöhen" - was nach seinen Angaben den CO2-Emissionen von ganz Dänemark im Jahr 2017 entspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bombinho 24. Sep 2019

Cool, ich hatte im Sommer Probleme mit einem Geraet, welches nur noch als Backup dient...

bombinho 24. Sep 2019

Du bezahlst Menschen, damit sie staendig deinen Stromverbrauch beobachten und Geraete...

John2k 24. Sep 2019

Natürlich. Verstehe ohnehin nicht, warum nicht alles einfach per Relais getrennt wird...

John2k 24. Sep 2019

Power Manager BOOS RC7. Ich habe aber gesehen, dass es inzwischen auch noch schönere...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Redmagic 8 Pro im Test
Günstiger bekommt man keinen Snapdragon 8 Gen2

Das Redmagic 8 Pro ist eines der ersten Smartphones mit Qualcomms Snapdragon 8 Gen2. Das Gerät hat eine hohe Leistung, ist aber nicht perfekt.
Ein Test von Tobias Költzsch

Redmagic 8 Pro im Test: Günstiger bekommt man keinen Snapdragon 8 Gen2
Artikel
  1. Arbeitsschutz: Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich
    Arbeitsschutz
    Gamification in Amazon-Lagerhäusern ist gefährlich

    Amazon soll das Gamification-System seiner Lagerhäuser überarbeiten, da es ein Risiko für Verletzungen der Mitarbeiter darstellt.

  2. iPhone 14 Pro: Always-on-Display des iPhone macht weiter Probleme
    iPhone 14 Pro
    Always-on-Display des iPhone macht weiter Probleme

    Nutzer hatten gehofft, unter iOS 16.2 aufgetretene Problem mit dem Always-on-Display würde unter iOS 16.3 verschwinden.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals bei Mindfactory: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • Bis 1.000€ Cashback auf Samsung TVs • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung G5 Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • PNY RTX 4080 1.269€ [Werbung]
    •  /