• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Playstation 5 hört in Multiplayerspielen mit

Mit der Playstation 5 könnten in Lobbys von Multiplayerspielen öfter private Unterhaltungen der anderen Teilnehmer zu hören sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit der orangefarbenen Taste wird das Mikrofon am Dualsense ein- und ausgeschaltet.
Mit der orangefarbenen Taste wird das Mikrofon am Dualsense ein- und ausgeschaltet. (Bild: Golem.de/Peter Steinlechner)

Im Gamepad der Playstation 5 befindet sich ein Mikrofon - und das könnte noch für den ein oder anderen peinlichen Moment sorgen. Offenbar werden damit nämlich auch Gespräche übertragen, wenn die Anwender noch gar nicht damit rechnen, etwa in der Lobby eines Multiplayerspiels.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Das hat der Journalist Chandler Wood auf Twitter geschrieben, nachdem erst selbst erst zu spät gemerkt hat, dass er ungewollt ein Gespräch mit seiner Freundin für andere Spieler hörbar gemacht hatte, während er auf den Start eines Matches gewartet hatte.

Eigentlich lässt sich die Übertragung von Audiosignalen per Druck auf einen Schalter am Gamepad problemlos ausschalten. Allerdings kann man das leicht vergessen, weil der Schalter erst dann leuchtet, wenn das Mikro deaktiviert ist. Intuitiv wäre es genau andersherum - also so, dass das Signal dann zu sehen ist, wenn andere mithören können.

Das Mikrofon ist zum Chatten mit anderen Spielern in Multiplayerpartien gedacht. Sony hatte bereits bei früherer Gelegenheit gesagt, dass immer die letzten fünf Minuten von aufgenommen Gesprächen im lokalen Speicher hinterlegt werden - das kann nur durch den Verzicht auf einen Sprachchat verhindert werden, also durch das Sperren des Mikrofons.

Die aufgenommenen Daten sind laut Sony dazu gedacht, im Falle von Belästigungen oder Beleidigungen einen Beleg für den Kundendienst von Sony zu haben. Betroffene Spieler sollen insgesamt 40 Sekunden des Materials auswählen und direkt über die PS5 an Sony schicken können.

Davon können die Nutzer 20 Sekunden selbst auswählen, dazu kommen laut dem Blogbeitrag weitere 10 Sekunden davor und danach. Der Kundendienst soll mit diesen Aufnahmen beispielsweise Entscheidungen über die Sperre von toxischen Teilnehmern treffen können, wie das in sozialen Netzwerken schon länger üblich ist.

In den USA und in Japan ist die Playstation 5 seit dem 12. November 2020 erhältlich. In Europa erscheint die Konsole am 19. November 2020 in zwei Versionen: Neben der Standardausgabe für rund 500 Euro gibt es eine ebenso schnelle, aber laufwerklose Digital Edition für rund 400 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...

Potrimpo 14. Nov 2020 / Themenstart

Ich habe das schon bedacht: "Erwägungsgrund 18 Diese Verordnung gilt nicht für die...

Sharra 13. Nov 2020 / Themenstart

Dein Vergleich zeigt ganz deutlich, dass du wirklich keine Ahnung hast, und du solltest...

yumiko 13. Nov 2020 / Themenstart

Im Gesetz steht "unbefugt". Wenn das System und nicht die einzelne Person aufzeichnet...

yumiko 13. Nov 2020 / Themenstart

Bei Windows ist das Mikro auch automatisch aktiv, wenn man es anschließt! Sofort zumachen...

Herr Unterfahren 13. Nov 2020 / Themenstart

Danke für die Information @Keyla. Kann man sich während einer laufenden Partie mal kurz...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /