Abo
  • Services:

Sony: Playstation 4 Slim erscheint Mitte September 2016

Die Vorstellung der Playstation 4 Slim war keine Überraschung - schließlich sind einzelne Exemplare bereits in die Hände von Endkunden gelangt. Am 15. September 2016 kommt die Konsole in den Handel, auch der Preis ist nun bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4 Slim
Playstation 4 Slim (Bild: Sony)

In wenigen Minuten hat Sony zu Beginn seiner Pressekonferenz in New York die Playstation 4 Slim angekündigt. Sie wird am 15. September 2016 in den Handel kommen und in Deutschland rund 300 Euro kosten.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lübeck
  2. BREKOM GmbH, Bremen

Ansonsten gibt es nicht allzu viele spürbare Änderungen der Slim im Vergleich mit der normalen Playstation 4. Neben den besseren Drahtlosübertragungen fällt noch auf, dass der Akku des Controllers spürbar länger hält. Außerdem soll die Konsole unter Last leiser sein, also beim intensiven Zugriff auf Datenträger.

Die Playstation 4 Slim soll ac-WLAN unterstützen - gemeint ist der Standard IEEE 802.11ac, der Übertragungen im 5-GHz-Band erlaubt. Damit dürfte die Slim bei Datentransfers schneller sein als die aktuelle Playstation 4, die lediglich WLAN IEEE 802.11 b/g/n auf dem 2,4-GHz-Band beherrscht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€
  3. 4,99€

Dwalinn 08. Sep 2016

Selbst beim gucken von BDs ist der Lüfter hörbar (sofern nicht gerade was explodiert...

My1 08. Sep 2016

macht ne sperrfrist nicht normalerweise zeug LANGSAMER? hier geht es darum dass diese...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /