• IT-Karriere:
  • Services:

Bessere Optik auch in VR

Wir konnten uns vor Ort anhand von Days Gone, Horizon Zero Dawn, Infamous First Light und Rise of the Tomb Raider anschauen, wie Checkerboard-Rendering, natives 4K-UHD und aufgewertetes 1080p aussehen. So skeptisch wir bei 2160p-Checkerboard waren, so überzeugend ist es. Auf zwei identischen Sony ZD9 (65 Zoll) und identischen Kameraperspektiven ist der Unterschied von einem typischen Sitzabstand kaum zu erkennen. Ein Beispiel: Auf dem Baseball-Kappenschirm von Protagonist Deacon St. Johns wabert das Moiree auffälliger und die Nadelbäume in der Distanz flackern mehr.

  • Days Gone in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
  • Deus Ex Mankind Divived in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
  • Horizon Zero Dawn in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
  • Infamous First Light in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
  • Rise of the Tomb Raider in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
  • Spiderman in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
Rise of the Tomb Raider in 4K-UHD (Screenshot: Sony)
Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Frankfurt, Wiesbaden
  2. Hays AG, Ansbach

Um es anders auszudrücken: 2160p-Checkerboard ist viel näher an nativem 4K-UHD dran als an 1080p mit Upscaling und daher eine wichtige Funktion der Playstation 4 Pro. Die durch Supersampling, mehr Details oder höhere Framerate aufgewerteten 1080p-Modi der einzelnen Spiele bringen ebenfalls eine sichtliche Verbesserung der Bild- oder Grafikqualität. Zum Start hat Sony bisher 45 Titel angekündigt, welche für die Playstation 4 Pro optimiert wurden - die Liste reicht von Battlefield 1 über Robinson bis hin zu World Of Tanks.

Robinson ist, wie Gran Tourismo Sport, ein Spiel für das Playstation VR und auch hier hat die Playstation 4 Pro Vorteile: Den Studios steht es frei, statt etwa 60 fps mit Reprojection, auf 120 Hz auch native 90 fps anzubieten oder bei gleicher Framerate die Bildqualität zu steigern. Crytek setzt für Robinson auf Variable Rate Shading, der Entwickler selbst spricht von Foveated Rendering: Die Bildmitte wird mit voller Auflösung berechnet, die Randbereiche mit einer niedrigeren. Das fällt durch die Verzerrung im Playstation VR kaum auf. Die Playstation 4 Pro beherrscht Variable Rate Shading in Hardware und rendert Robinson intern mit weitaus höherer Auflösung.

Keine Besonderheit mehr ist High Dynamic Range, denn auch die beiden bisherigen Playstation 4 unterstützen HDR10 per Firmware-Update. Der weitaus höhere Helligkeits- und Kontrastumfang sieht exzellent aus, in Gran Tourismo Sport kann das Ferrari-Rot so dank 10-Bit-Farbtiefe erstmals überhaupt korrekt auf einem Fernseher wiedergegeben werden. Gerade in 4K-UHD gefällt HDR, da die zusätzlichen Pixel die Abstufungen feiner wirken lassen. Da die meisten TV-Geräte aber nur unter 2.000 Nits maximale Helligkeit erreichen, sollten Spieler sich darauf einstellen, dass High Dynamic Range bei Tageslicht im wahrsten Sinne des Wortes verblasst.

Sony hat mit der Playstation 4 Pro definitiv eine interessante Konsole geschaffen. Sie stellt bewusst keine neue Generation dar, sondern ein Upgrade für die Spieler, die eine bessere Bild- und Grafikqualität wünschen. Uns hat vor allem das Checkerboard-Rendering beeindruckt, was auf der Custom-Hardware der Playstation 4 Pro basiert. Wir waren daher in London gespannt, die Konsole selbst auszuprobieren - was derzeit schon passiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Das kann Checkerboard-Rendering
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. INNO3D GeForce RTX 3060 Ti Twin X2 OC Grafikkarte für 519€)
  2. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X, Prozessor für 509€)
  3. (u. a. ZOTAC Gaming GeForce RTX 3060 Ti Twin Edge für 523,18€)
  4. (u. a. ZOTAC GAMING GEFORCE RTX 3060 TI TWIN EDGE 8GB GDDR6 für 411,56€)

Spiritogre 11. Nov 2016

Dann müsste Sony zwei Versionen der PS4 Pro rausbringen, eine weitere für 500 Euro mit...

haxti 10. Nov 2016

Hat sich bei der ps3 schon gelohnt, vor allem bei LBP im Lokalen Multiplayer und GTA 5...

Dwalinn 09. Nov 2016

Auflösung hat doch nichts mit der ppi zu tun... jedenfalls nicht im normalen Sprachgebrauch

Dwalinn 09. Nov 2016

Es geht eher darum einen günstigen Datenträger zu haben wo das raufpasst.... ansonsten...

cvzone 08. Nov 2016

Ich habe einen 55CRW854 und eine Xbox One S. Das Gerät hat 8 Bit + FRC und wird als 10...


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /