Abo
  • Services:

Sony: Playstation 4 erscheint am 29. November 2013

Microsoft hat für seine Xbox One noch keinen Erscheinungstermin genannt, also prescht Sony vor: In den USA erscheint die Playstation 4 am 15. November 2013, in Europa zwei Wochen später.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

Ganz zum Schluss trat der Chef auf die Bühne in Köln: Andrew House, Leiter der Playstation-Sparte bei Sony, hat den Erscheinugnstermin für die Playstation 4 genannt. In den USA kommt die Next-Generation-Konsole am 15. November 2013, in Europa am 29. November 2013 auf den Markt. Der schon länger bekannte Preis liegt bei rund 400 Euro. Wann das Gerät in Asien - insbesondere in Japan - verfügbar sein wird, hat House noch nicht verraten. Das macht er wahrscheinlich erst auf der Tokio Game Show im September 2013.

Stellenmarkt
  1. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, München, Nürnberg

Microsoft hat sich bei einer offiziellen Veranstaltung, die am Mittag ebenfalls in Köln stattfand, nicht zum Erscheinungstermin der Xbox One geäußert.

Während der Pressekonferenz gab Sony auch bekannt, Kooperationen mit einigen Internet Service Providern in Europa geschlossen zu haben, darunter auch mit der Deutschen Telekom. Die Firmen wollen gemeinsam besonders schnelle Breitbandverbindungen für PS-4-Spieler anbieten - bis zu 200 MBit pro Sekunde sollen möglich sein. Weitere Informationen zu den Abkommen liegen derzeit nicht vor.

Neben dem Erscheinungstermin hat Sony auch eine Reihe von Spielen für die PS 4 gezeigt, und dabei einen starken Fokus auf Indie-Games gelegt. Das derzeit wohl bekannteste wird ein Launch-Titel für die Konsole: Minecraft. Davon abgesehen, hat Dennaton Games sein Hotline Miami 2 für die PS 4 und die PS Vita angekündigt, beide Versionen sollen 2014 zu haben sein. Das spanische Entwicklerstudio Tequila Works hat Rime recht ausführlich vorgestellt - ein Programm, das dezent an eine Mischung aus Journey und Fowers in Cartoon-Grafik erinnert.

Von den Entwicklern hinter Magicka kommt ein Spiel namens Helldivers, dazu kommen Spiele wie Road Legacy und Guns of Icarus Online - so gut wie alle erscheinen exklusiv für Sony-Plattformen, also die PS 4 sowie teils die PS Vita. Einen der Gründe dafür hat einer der Manager in einem Nebensatz verraten: Sony unterstützt zumindest einige der Teams finanziell.

Sony hat außerdem bekanntgegeben, dass es vom Start weg in Europa rund 20 TV-Dienste auf der Playstation 4 geben wird, unter anderem von Maxdome. Dazu kommt noch Twitch, über das Live-Streaming-Gameplayvideos hochgeladen und mit dem Freundeskreis geteilt werden können. Vorinstalliert ist auch Playroom, eine party-kompatible AR-Anwendung, bei der man von der PS-Kamera auf den Fernseher übertragen wird und dann allerlei lustige Sachen mit dem virtuellen Gegenüber machen kann, etwa Haare anzünden und so - natürlich nicht in echt.

Und: Wer noch keine Playstation Plus, aber eine PS 4 hat, soll den Dienst 14 Tage lang kostenlos ausprobieren können - danach kostet er rund vier Euro im Monat. Breiten Raum in der Pressekonferenz nahm auch die Remote-Play-Funktion der PS 4 in Anspruch. Anhand von Assassin's Creed 4 zeigte Sony, dass Spieler jedes Game jederzeit auf der PS Vita weiterspielen können - solange sie in der Nähe der großen Konsole sind. Das ist etwa für Fälle gedacht, in denen der Partner den Fernseher in Beschlag nehmen möchte, um sich dort etwas anzugucken.

Neues für die Playstation 3...

Die wohl wichtigste Ankündigung für die Playstation 3 ist Little Big Planet Hub. Dahinter verbirgt sich ein kostenloses Angebot für die PS 3: Spieler können mit Sackboy und anderen Figuren aus Little Big Planet eigene Welten und Level konstruieren, und sie mit anderen in der ganzen Welt teilen.

Außerdem hat Sony bekanntgegeben, dass Gran Turismo 6 von Polyphony Digital am 6. Dezember 2013 für die PS 3 erhältlich sein wird. Der neue Trailer hat sehr schicke Grafiken gezeigt; eine Fassung für die PS 4 ist leider nicht angekündigt. Dafür hat Sony aber mitgeteilt, dass es eine Hollywood-Verfilmung rund um die Rennspielserie geben wird.

... und für die PS Vita

Der Preis für die PS Vita fällt - so Sony. Und zwar auf unverbindliche 199 Euro, gültig ab sofort. Leider hat das Unternehmen nicht gesagt, um welche Version es sich handelt. Die Wlan-Fassung ist derzeit zu einem Straßenpreis von etwas weniger als 199 Euro im Handel erhältlich, die 3G-Fassung kostet minimal mehr. In beiden Fällen ändert sich also nicht so schrecklich viel zum Status Quo. Immerhin: Auch die Speicherkarten sollen günstiger werden - und zwar "deutlich", so Sony. Um wie viel, hat die Firma nicht gesagt.

Auch für das Handheld kommen einige neue Spiele. Das wohl interessanteste ist eine Umsetzung von Borderlands 2. Einen interessanten Eindruck hat auch Big Fest hinterlassen, eine Art Theme Park im Open-Air-Konzert-Szenario mit sehr viel Musik von neuen, unabhängigen Musikern. Vorgestellt wurde auch das ungewöhnliche Murasaki Baby, das stark auf die Touch-Steuerung der mobilen Spielkiste ausgelegt ist. Und wem das noch nicht langt, der bekommt demnächst, wie schon geschrieben, eine ganze Reihe von Indie-Games für unterwegs - unter anderem auch Fez, das es als eines von wenigen Progammen nicht auf die PS 4 schafft.

Nachtrag vom 20. August 2013, 21:15 Uhr

Wir haben die Meldung, wie angekündigt, um weitere Informationen aus der Pressekonferenz ergänzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. (-8%) 54,99€
  3. 32,95€
  4. (-82%) 5,50€

gogotox 22. Aug 2013

Besser jetzt als nach seinen Prüfungen :)

Stuzzy 22. Aug 2013

Sicher? Mit der PS3 und der Vita soll das ja auch schon gehen. Es werden jedoch...

klamey 22. Aug 2013

das ist ja das schöne an spielen, die mods unterstützen. die haben einen hohen...

elitezocker 21. Aug 2013

Dafür hat man das Front Touchpad für die Emu von L3 und R3

Cohaagen 21. Aug 2013

Da den kleineren Entwicklern ohne finanzkräftigen Publisher im Rücken das Budget fehlt...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

    •  /