• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Patent: Frühe Spekulationen um Playstation 5 Pro

Das Patent für eine "skalierbare Spielkonsole" sorgt für Diskussionen: Plant Sony eine Pro-Konsole mit zweiter Grafikeinheit - und wann?

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Playstation 5
Artwork der Playstation 5 (Bild: Sony)

Das US-Magazin T3 hat ein Patent gefunden, das Sony für eine "scalable game console" im Januar 2019 eingereicht hat. Ende Juli 2020 wurde es dann veröffentlicht - ohne dass es bislang jemandem aufgefallen ist. Konkret geht es darum, dass in einer Spielkonsole eine zweite Grafikeinheit verbaut und das System dadurch wesentlich leistungsfähiger wird.

Stellenmarkt
  1. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. NOVO Interactive GmbH, Rellingen

T3 beschreibt in der Überschrift eine zweite Grafikkarte, aber natürlich ist schon in der jetzt verfügbaren Playstation 5 keine Grafikkarte verbaut - sondern ein System-on-a-Chip (SoC) mit den benötigten Prozessoren.

Ähnlich wäre in der Praxis dann vermutlich auch die zusätzliche GPU (Graphics Processing Unit) untergebracht, allein schon aus Produktions- und Kostengründen.

Das Patent führt zu Spekulationen, wonach Sony womöglich schon intensiv an einer Playstation 5 Pro arbeitet. Etwa, um der zumindest auf dem Papier schnelleren Xbox Series X mit ihren 12 Tflops etwas entgegensetzen zu können.

Die Playstation 5 kommt auf 10,3 Tflops - vor allem im späteren Zyklus der Konsole, wenn die Entwickler jedes bisschen Power aus der Hardware herausholen müssen, könnte das durchaus ein spürbarer Nachteil sein.

Die Playstation 4 Pro kam im November 2016 auf den Markt - drei Monate nach der offiziellen Vorstellung im September 2016, und ziemlich genau drei Jahre nach der Playstation 4. Es würde Sinn ergeben, wenn Sony diesmal ähnlich plant: Die Firma hat angekündigt, die meisten eigenen Games rund drei Jahre lang gleichzeitig für die PS4 und die PS5 zu veröffentlichen.

Sony DualSense Wireless-Controller [PlayStation 5]

Vermutlich wäre der Start einer Playstation 5 Pro ein guter Zeitpunkt, um die Unterstützung für die PS4 zu beenden - allein, um den Entwicklern eine noch weitere Spreizung der anvisierten Hardware zu ersparen.

Allerdings gibt es seit Wochen im sozialen Netz immer wieder angebliche Leaks, dass Sony bei der Playstation 5 schon früher als bei der PS4 eine Pro-Konsole veröffentlichen will - auch, um möglichst schnell die Xbox Series X bei der aus Marketingsicht wichtigen Einstufung als "leistungsstärkste" Spielekiste zu überrunden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 - Digital Deluxe Edition für 14,49€, Civilization VI - Gathering Storm...
  2. 69,99€ (PS5)
  3. 69,99€ (Xbox Series X)
  4. (u. a. Pure Power 11 500W PC-Netzteil für 64,90€, Silent Wings 3 140 mm PWM Gehäuselüfter für...

Mondstein 06. Dez 2020 / Themenstart

Nein das kann niemand der Erfolg haben will, man sieht es an stadia das Katastrophal floppt

Druide 05. Dez 2020 / Themenstart

Habe erst jetzt leider den Artikel gelesen, könnte ich dich dazu noch etwas fragen, wäre...

Garius 04. Dez 2020 / Themenstart

Das hat einzig und allein Sony verkackt. Das Gerät war und ist toll und hat auch eine...

yumiko 04. Dez 2020 / Themenstart

Die Hardware hat drei Modi: PS4, PS4 pro und PS5.

theFiend 04. Dez 2020 / Themenstart

Naja, wie schon gesagt, es dreht sich um die Lösung IN/AN eier Konsole. Und meines...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Librem Mini - Fazit

Der Librem Mini punktet mit guter Linux-Unterstützung, freier Firmware und einem abgesicherten Bootprozess.

Librem Mini - Fazit Video aufrufen
Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Razer Book 13 im Test Razer wird erwachsen

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

    •  /