Abo
  • Services:

Sony, Panasonic, JVC: Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst

Videorekorder, Spielekonsolen und Handys: Geräte japanischer Tech-Firmen waren im 20. Jahrhundert populär. Heute entwickeln die Unternehmen vor allem eins: Pläne für eine Neuausrichtung.

Artikel von Felix Lill veröffentlicht am
Sony, Panasonic, JVC: Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
(Bild: Toru Hanai/Reuters)

Wer in Europa an die großen japanischen Technikfirmen denkt, denkt an eine vergangene Zeit: Wie Toshiba das Videotelefon weiterentwickelte, JVC ab den 1970er Jahren den Videorekorder zum Erfolg machte. Später beherrschten Nintendo und Sega mit ihren Konsolen das Videospielgeschäft, Toshiba brachte mit dem T1100 den ersten Personal Computer als Laptop heraus. Und 1978 landete Sony mit seinem Walkman einen Hit. Neben Sony, Toshiba, Nintendo, Sega und JVC gab es Panasonic, Sharp, Mitsubishi, NEC, Nikon, Canon, Olympus, Fujitsu und etliche andere.

Inhalt:
  1. Sony, Panasonic, JVC: Hightech-Unternehmen auf der Suche nach sich selbst
  2. Sony und seine Verluste
  3. JVCKenwood - Elektronik in Autos

Doch immer weniger Fernseher in deutschen Wohnzimmern kommen von Sharp, Sony oder Panasonic. Eine Spielekonsole von Sega haben nur noch Nostalgiker und selbst Nintendo hat Markanteile verloren. Kamerahersteller wie Nikon, Canon und Olympus müssen sich auf Smartphone-Produzenten aus den USA, Südkorea, China und Taiwan einstellen. Ist die japanische Ära vorbei?

Abschauen, kopieren und optimieren

Groß wurden diese Unternehmen in den Boom-Jahrzehnten zwischen der Nachkriegszeit und den frühen 1990er Jahren, als Japan Jahr für Jahr ein hohes Wirtschaftswachstum verzeichnete. Eine Politik der Regierung, die heimische Betriebe vor ausländischer Konkurrenz schützte und diese teilweise ausnutzte, half anfangs dabei. Damit etwa US-amerikanische Unternehmen wie Texas Instruments oder IBM in den 1950er Jahren Zugang zum wachsenden japanischen Markt erhielten, handelten Japans Betriebe und das Wirtschaftsministerium die Bedingung aus, dass die US-amerikanischen Interessenten die Rezepte ihrer Innovationen an japanische Betriebe freigeben werden. So konnten diese abschauen, kopieren und optimieren.

Und damit revolutionierten Japans Firmen jahrzehntelang die Konsumentenelektronik. Aber als Anfang der 1990er Jahre eine Spekulationsblase platzte, der Yen erheblich an Wert verlor und das Wachstum auf eine teilweise bis heute anhaltende Stagnation abbremste, büßten die Elektronikkonzerne ihre Plätze an der Weltspitze ein. Heute werden weniger Mobiltelefone, Fernseher, Videospiele und auch Kameras aus Japan verkauft und mehr aus Südkorea, den USA, China oder anderswo.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Hays AG, Region Nordrhein-Westfalen

Trends zur Digitalisierung und zur Integration verschiedener Plattformen haben Betriebe anderer Länder besser gesetzt. Allein Samsung hatte schon 2009 einen Jahresgewinn, der höher war als jener der neun größten japanischen Elektronikkonzerne zusammen. Zwischen 2000 und 2010 halbierte sich Japans globaler Marktanteil auf zehn Prozent. Nur: Japans High-Tech-Branche ist deshalb nicht tot. In vielen Bereichen ist sie geschwächt und sucht nach neuen Geschäftsmodellen, aber anderswo hat sie sich schon transformiert.

Sony und seine Verluste 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

FreiGeistler 08. Sep 2014

Sorry, bin manchmal leicht zerstreut. Gegenkritik: Das mit dem Kopf -> Tisch -> Rumms...

Anonymer Nutzer 08. Sep 2014

nicht jeder kann sich 1000 ¤ und mehr leisten - ich konnte mir "nur" eine Siemens für...

Anonymer Nutzer 08. Sep 2014

bei den Notebooks kann ich nur zustimmen, meine Oma hat ein 15,4" Vaio Notebook Baujahr...

DY 08. Sep 2014

denkt an eine vergangene Zeit: Grundig (Hifi und TV) Telefunken (Röhren, Hifi und TV...

crashkid0815 03. Sep 2014

Klappt mit den entsprechenden Emulatoren (NES, SNES, N64) erstaunlich gut.


Folgen Sie uns
       


God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018)

Cory Barlog spricht auf der Gamescom 2018 darüber, wie viel von seinem Privatleben in das Actionspiel geflossen ist.

God of War - Interview mit Cory Barlog (Gamescom 2018) Video aufrufen
Android 9 im Test: Intelligente Optimierungen, die funktionieren
Android 9 im Test
Intelligente Optimierungen, die funktionieren

Die Veröffentlichung von Googles Android 9 kam überraschend, ebenso schnell war die neue Version namens Pie auf den Pixel-Geräten. Wir haben uns die Aktualisierung auf ein Pixel 2 XL geholt und getestet: Einige der neuen Funktionen gefallen uns, andere laufen noch nicht so gut wie erwartet.
Von Tobias Költzsch

  1. Android 9 Pie-Version von Android Go kommt im Herbst 2018
  2. Android 9 Pixel XL hat immer noch Probleme mit Schnellladen

Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektrogeländewagen Bollinger will Teslas Supercharger-Netzwerk nutzen
  2. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  3. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto

The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
The Cycle angespielt
Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
Ein Hands on von Marc Sauter

  1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
  2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
  3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    •  /