Abo
  • Services:
Anzeige
Michael Jackson (1993 in Rio de Janerio): unveröffentlichtes Duett mit Freddie Mercury
Michael Jackson (1993 in Rio de Janerio): unveröffentlichtes Duett mit Freddie Mercury (Bild: Stringer Brazil/Reuters)

Sony Music: Nachlass von Michael Jackson kopiert

Michael Jackson (1993 in Rio de Janerio): unveröffentlichtes Duett mit Freddie Mercury
Michael Jackson (1993 in Rio de Janerio): unveröffentlichtes Duett mit Freddie Mercury (Bild: Stringer Brazil/Reuters)

In Großbritannien sind zwei Männer angeklagt worden, weil sie sich Zugang zu den Rechnern von Sony Music verschafft und mehrere zehntausend Musikdateien kopiert haben sollen. Sony hat den Zwischenfall erst jetzt bekanntgegeben.

Zwei Männer sind in Großbritannien angeklagt worden, das musikalische Vermächtnis von Michael Jackson von den Servern von Sony Music kopiert zu haben. Darunter waren auch unveröffentlichte Stücke des 2009 verstorbenen Sängers, wie etwa ein Duett mit dem verstorbenen Queen-Sänger Freddie Mercury.

Anzeige

Rechte am Nachlass von Michael Jackson

Mehrere tausend Dateien seien unrechtmäßig von den Sony-Computern kopiert worden. Der Großteil stammte von Jackson. Sony Music hatte sich 2010 für 250 Millionen US-Dollar die Rechte an den Stücken des Musikers auf sieben Jahre gesichert. Dazu gehören neben den bereits erschienenen Alben auch unveröffentlichte Stücke. Die ersten erschienen auf dem Album Michael, das Sony im Dezember 2010 herausgebracht hat.

Der Einbruch in die Computer von Sony Music habe schon im vergangenen Frühjahr stattgefunden, berichtet die britische Tageszeitung The Guardian. Entdeckt worden war er im Zuge der Ermittlungen wegen des Einbruchs in Sonys Playstation Network, bei dem die Eindringlinge persönliche Daten von Millionen Kunden kopiert hatten.

Einbruch erst jetzt bekanntgegeben

Ende vergangener Woche wurden zwei Briten wegen des Einbruchs bei Sony Music angeklagt. Erst im Zuge dieses Verfahrens gab Sony den Zwischenfall zu. Welche Künstler außer Jackons noch betroffen waren, wollte Sony nicht sagen. Insgesamt sollen die beiden 50.000 Dateien kopiert haben. Den Großteil sollen die gesammelten Werke Jacksons ausmachen.

Die beiden Männer, die im Mai 2011 festgenommen worden waren, haben sich für nicht schuldig erklärt. Sie sind gegen Kaution auf freiem Fuß. Im Januar 2013 soll gegen sie verhandelt werden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 06. Mär 2012

Darum geht es ja nicht - nein Sony geht es tatsächlich um das Kapital eines Toten, was...

Anonymer Nutzer 06. Mär 2012

... wenn ein toter "beklaut" wird??? - Nein, wenn hier jemand beklaut wurde, dann ist...

Affenkind 05. Mär 2012

Die lernen auch nichts dazu was Datensicherheit angeht. Von denen wurde doch erst...

pythoneer 05. Mär 2012

kwt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. State Street Global Exchange, Frankfurt
  3. SAACKE GmbH, Bremen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)
  3. 179,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

MX Board Silent im Praxistest: Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
MX Board Silent im Praxistest
Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  1. MX Board Silent Mechanische Tastatur von Cherry bringt Ruhe ins Büro
  2. Smartphone TCL will neues Blackberry mit Tastatur bringen
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

  1. Re: den alten Stick hätten sie längst vom Markt...

    Kleba | 19:51

  2. Re: Biete Job für Linux-Profi in Bremen

    JohnStones | 19:51

  3. Re: +1 Samsung A5: Android Security-Update-Garantie

    ongaponga | 19:51

  4. Re: arbeitssuchende Fachinformatiker? Her damit

    dataKEKS | 19:50

  5. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    Moe479 | 19:50


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel