Abo
  • Services:

Sony Mobile: Planung für USB-C in Smartphones ist noch am Anfang

In einem Workshop in Taiwan diskutierte ein Mitglied der Sony-Mobile-Gruppe über die Verwendung von USB Typ C in Smartphones. Darüber nachgedacht wird bei dem japanischen Smartphone-Hersteller bereits. Doch andere Komponenten haben Priorität.

Artikel veröffentlicht am ,
USB-C (r.) löst Micro-USB-2.0 vorerst nicht in Sony-Smartphones ab.
USB-C (r.) löst Micro-USB-2.0 vorerst nicht in Sony-Smartphones ab. (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Takeshi Nitta, Program Manager von Sony Mobile, hat in einem Workshop der Verwendung von USB Typ C in Smartphones vorerst eine Absage erteilt. Laut dem Bericht von Focus Taiwan legt Sony seine Prioritäten zunächst auf die Miniaturisierung anderer Smartphone-Komponenten. Kurzfristig sind keine Smartphones mit USB-C zu erwarten, wie Nitta zugab, da der Hersteller noch mehr Zeit für den Umstieg braucht. An Google liegt es jedenfalls nicht: USB Typ C wird mit Android M unterstützt, was darauf hindeutet, dass Google auf erweiterte Funktionen des Steckertyps vorbereitet ist.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Kleiner werden die Geräte übrigens durch den neuen USB-Stecker nicht unbedingt, wie Focus Taiwan nahelegt. Der USB-C-Stecker ist sogar minimal größer als der weit verbreitete Micro-USB-2.0-Stecker. Verzichten Smartphone-Hersteller also auf USB-3.0, ist Micro-USB im Vorteil. Die Verbindung ist aber nicht so komfortabel, da sie nicht verdrehsicher ist. Micro-USB-Buchsen für USB 3.0 sind allerdings sehr breit und fanden durchaus auch deswegen nur wenige Einsatzgebiete. Obwohl Smartphones von der USB-3.0-Geschwindigkeit durchaus profitieren können. Insbesondere bei datenintensiven Backups ist die Verwendung von USB 2.0 zeitraubend.

USB Type C löst das Problem allerdings nicht unbedingt. Zwar ist USB 3.0 mit einem kleinen Stecker dadurch möglich, doch das heißt noch lange nicht, dass Smartphone-Hersteller tatsächlich USB-3.0- oder gar -3.1-Maximalgeschwindigkeiten unterstützen. USB Type C mit USB-2.0-Hi-Speed ist ein legitimer Einsatzzweck, und das nicht nur, wenn im Alternate Mode von Displayport oder voraussichtlich Thunderbolt 3 die Hochgeschwindigkeitsleitungen anderweitig belegt sind. Was im USB Typ C steckt, weiß der Nutzer nur, wenn die Spezifikation zur Lektüre angesehen wird.

Die Geräte sind da

Bisher befindet sich USB-C kurioserweise meistens in besonders großen Geräten. Im Notebook-Bereich hat beispielsweise Apple mit dem Macbook 12 einen Teil seines Notebook-Angebots sogar exklusiv auf die neue Schnittstelle umgestellt. Auch Google setzt mit seinem neuen Chromebook auf USB C. Im Februar 2015 testeten wir die USB-C-Schnittstelle mit einem externen Festplattengehäuse. Im selben Monat stellte Sandisk seinen USB-Typ-C- und -Typ-A-Kombistick vor, der mittlerweile auch verfügbar ist, jedoch einen ziemlich hohen Preis hat. Einen der kleinsten Desktops gibt es ebenfalls mit USB Typ C: Asrocks Beebox.

Die notwendigen Erstgeräte sind also bereits verfügbar oder stehen kurz vor der Verfügbarkeit. Von dieser Seite aus würde sich der Einbau von USB Typ C also schon lohnen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Dwalinn 12. Jun 2015

Beim Z2 ist das gefummel besonders schlimm... dafür muss ich Abends sogar nochmal licht...

HerrMannelig 12. Jun 2015

mir geht es doch gar nicht um die Größe, sondern um die Fehleranfälligkeit. Das Problem...

Goldmarie666 12. Jun 2015

Das hat nichts mit der Wechselspannung zutuen. Die Wechselspannung liegt nur auf einem...

Mixermachine 11. Jun 2015

Bei mir stürzt MTP immer ab, wenn ich einen Ordner umbenennen will. EIN SCHEIß ORDNER...

greytux 11. Jun 2015

"Gerüchte" ohne jegliche Hinweise.


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /