• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Mehr als 7,8 Millionen Playstation 5 verkauft

Kurz vor der Veröffentlichung des ersten von Grund auf neu entwickelten Exklusivspiels meldet Sony Verkaufszahlen der Playstation 5.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork der Playstation 5
Artwork der Playstation 5 (Bild: Sony)

Seit dem Marktstart im November 2020 hat Sony weltweit bis Ende März 2021 rund 7,8 Millionen Playstation 5 verkauft. Zuvor hatte der Konzern gemeldet, bis zum Jahresende rund 4,5 Millionen PS5 abgesetzt zu haben.

Stellenmarkt
  1. Berliner Wasserbetriebe, Berlin-Wilmersdorf
  2. SAPHIR Software GmbH, Leverkusen

Im ersten Quartal 2021 kamen also rund 3,3 Millionen PS5 dazu. Das bedeutet, dass Sony momentan in der Lage ist, etwas mehr als 1 Million Playstation 5 im Monat herzustellen und zu verkaufen.

Im Handel ist die Konsole derzeit weltweit nur mit langen Wartezeiten oder viel Glück erhältlich. Noch gibt es nur wenige Games, die ausschließlich auf der PS5 laufen.

Allerdings erscheint am 30. April 2021 mit Returnal das erste ganz neue Spiel, das exklusiv auf der Konsole läuft - eine Version für die Playstation 4 oder andere Plattformen wird es zumindest vorerst nicht geben.

Von der Playstation 4 hatte Sony im Jahr 2014 zu einem vergleichbaren Zeitpunkt nach eigenen Angaben rund 7,6 Millionen Geräte abgesetzt. Für das Playstation Network meldet Sony zum Stichtag 31. März 2021 rund 47,6 Millionen zahlende Mitglieder. Ein Jahr zuvor waren es 41,5 Millionen.

Die Playstation 4 hat den Unternehmensangaben zufolge im ersten Quartal 2021 noch rund 1 Million Käufer gefunden, im Jahr zuvor waren es im gleichen Zeitraum rund 1,4 Millionen. Insgesamt wurden seit 2013 weltweit rund 115,9 Millionen Einheiten abgesetzt.

Im vergangenen Geschäftsjahr (April 2020 bis März 2021) meldete Sony rund 339 Millionen verkaufte Playstation-Spiele, wovon 58,4 Million von den konzerneigenen Entwicklerstudios produziert wurden.

Sony PULSE 3D-Wireless Headset [PlayStation 5]

Im Jahr zuvor lag der Absatz bei 276 Millionen verkauften Games, 49 Millionen waren Eigenproduktionen. Der Anteil der als Download gekauften Titel stieg von 53 Prozent auf 65 Prozent.

Der konzernweite Nettogewinn hat sich im nun abgeschlossenen Geschäftsjahr auf 1,17 Billionen Yen (rund 9 Milliarden Euro) gegenüber dem Vorjahr ungefähr verdoppelt. Der Umsatz wuchs um 9 Prozent auf 9 Billionen Yen (68 Milliarden Euro).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 52,99€
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. (u. a. AMD Ryzen 5 5600X für 294€ + 6,99€ Versand und Biostar B550M-Silver für 109,90€ + 6...
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 261,01€ inkl. Versand)

Inuittheram 28. Apr 2021 / Themenstart

Umsatz hat doch mit Gewinn und Verlust nichts zu tun... :D Der Umsatz war bei der X360...

Mondstein 28. Apr 2021 / Themenstart

Damit die Ps2 abgelöst als Rekordhalter

BrechMichel 28. Apr 2021 / Themenstart

Klar, beim nächsten Skalper deines vertrauens kannst Du bestimmt eine vorbestellen ;)

nightmar17 28. Apr 2021 / Themenstart

Das wird sich noch 4-5 Monate hinziehn, bis die Verfürbarkeit besser wird. Ich kann mir...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert

Der Diascanner ist laut, aber nützlich.

Dias scannen mit Digitdia 7000 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /