• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Markenschutz für "Let's Play" beantragt

Keiner der bekannten Let's Player, sondern Sony Computer Entertainment hat offenbar versucht, in den USA Markenschutz für den Begriff "Let's Play" zu bekommen - vorerst erfolglos.

Artikel veröffentlicht am ,
Let's Player in einem Video der Gamescom 2013
Let's Player in einem Video der Gamescom 2013 (Bild: Koelnmesse / Gamescom)

Die US-amerikanische Niederlassung von Sony Computer Entertainment - die Konzernabteilung, die für das Geschäft mit der Playstation zuständig ist - hat in den USA versucht, sich den Begriff "Let's Play" markenrechtlich schützen zu lassen. Wie einer Reihe von US-Webseiten wie Slashdot.org anhand eines Eintrags bei Justia.com aufgefallen ist, wurde der entsprechende Antrag bereits im Oktober 2015 eingereicht.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. Aigner Immobilien GmbH, München Sendling

Letzter Stand von Ende Dezember ist ein Status namens Non-Final Action Mailed. Das bedeutet, dass bei der Bearbeitung noch Unstimmigkeiten, Fragen oder Probleme aufgetreten sind, die erst gelöst werden müssten.

Der Begriff "Let's Play" wird von Youtubern und anderen Videobloggern verwendet, um kommentierte Gameplay-Videos zu kennzeichnen. Der bekannteste Let's Player hierzulande ist Gronkh. In vielen Forenbeiträgen und Kommentaren wird Sony nun dafür kritisiert, den Begriff für sich schützen zu wollen, weil er gefühlt zu den Youtubern und der Community gehöre und eben keine Marke sei. Sony hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Vorgang geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€

Tobias Claren 12. Jan 2016

In den Niederlanden auch wenn man gewinnt. Und ich glaube die Prozesskosten trägt immer...

Hotohori 11. Jan 2016

Siehe MS. ;)

Hotohori 11. Jan 2016

Ist mir alles scheiß egal, die können alle gerne meine KK Daten haben, runter holen...

krakos 11. Jan 2016

Wenn ein englischer TV-Sender es schafft, dass ein Amerikanischer Softwareriese seine...

Tobias Claren 11. Jan 2016

http://heureka-stories.de/Erfindungen/1972---Der-Walkman https://de.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /