Sony: Leaks zu Entwicklerkits und Massenspeicher der PS5

Rendergrafiken der Devkits gibt es schon länger. Jetzt ist erstmals ein Foto mit Entwicklersystemen der Playstation 5 aufgetaucht. Seit ein paar Tagen ist zudem relativ klar, welcher Hersteller die besonders schnellen SSDs für die Konsole zuliefern dürfte.

Artikel veröffentlicht am ,
Stand von Sony auf der Spielemesse E3 2018
Stand von Sony auf der Spielemesse E3 2018 (Bild: Christian Petersen/Getty Images)

Auf Twitter ist ein Foto mit zwei Devkits der Playstation 5 aufgetaucht. Gemeint sind Systeme, die Entwickler vorab vom Plattformbetreiber Sony gestellt bekommen haben, um früh mit der Programmierung ihrer Werke für die neue Konsole beginnen zu können. In welchem Studio das Foto entstanden ist, ist nicht bekannt. Das merkwürdige Aussehen der Devkits lässt übrigens keine Rückschlüsse auf das Design der Endkundenfassung der PS5 zu.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (m/w/d) Client Management
    Bott GmbH & Co. KG, Gaildorf / Kleinaltdorf
  2. Software Engineer Industry 4.0 - Frontend Web Applications (m/w/d)
    SCHOTT AG, Mainz
Detailsuche

Die eigenartige V-Form der Gehäuse ist keine Überraschung: Schon seit Monaten fertigen Bastler und Fans auf Basis von geleakten Informationen allerlei Rendergrafiken und Zeichnungen an - wie sich nun herausgestellt hat, stimmen diese Bilder mit dem nun veröffentlichten Foto weitgehend überein.

Auch der mutmaßliche Controller der nächsten Playstation ist zu sehen, sein Design deckt sich mit einem Patent von Sony. Unter anderem wirkt das Gamepad etwas dicker, es hat größere Triggertasten und keine Lichtbar wie der Dualshock 4. Sony hat gerade erst gesagt, dass es weitere Informationen über die Playstation 5 erst Anfang 2020 geben wird. Die Konsole soll dann zum Jahresende auf den Markt kommen.

Inzwischen ist bekannt, welcher Hersteller vermutlich den besonders schnellen Massenspeicher zuliefert - nach bisheriger Darstellung wird das eine der wichtigsten Neuerungen.

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Voraussichtlich handelt es sich um NVME-SSDs von Samsung. Jedenfalls hat der Konzern Ende November 2019 auf einer Tagung in Tokio bei einer Präsentation kommender Modelle ausdrücklich von der "SSD-Ära bei Spielekonsolen 2020" gesprochen und dazu ein Bild der Playstation 4 verwendet. Die Massenspeicher sollen dafür sorgen, dass es keine - oder zumindest fast keine - spürbaren Ladezeiten mehr gibt.

Auch Microsoft hat angedeutet, dass es die schnellen Speicher in der Xbox Scarlett verwenden möchte. Übrigens: Während sich im Netz viele Hinweise finden, dass Entwicklerstudios über Devkits der PS5 verfügen, gibt es vergleichbare Meldungen über die nächste Xbox so gut wie gar nicht - dabei soll die Konsole ebenfalls Ende 2020 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


bulli007 05. Dez 2019

Das ist doch Unsinn! Spiele werden immer größer und teurer in der Produktion, da kann man...

onkologiestudent 05. Dez 2019

Das stimmt so nicht. Die DevKits der XBox 360 bspw. waren unverändert von den Retail...

Labbm 05. Dez 2019

An den oft vielgelobten 60fps im Vergleich zu 30 bei der Xbox. Unterm Strich...

Kommentator2019 04. Dez 2019

nt



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /