Abo
  • Services:

Sony: Kickstarter-Countdown für die Shenmue-3-Millionen

Eine derart unterstützte Kickstarter-Kampagne gab es noch nie: Auf seiner Pressekonferenz hat Sony die Kampagne für die Fortsetzung des Klassikers Shenmue offiziell per Countdown eröffnet. Davon abgesehen, gab es frisches Material von Uncharted 4 sowie ein altbekanntes Final Fantasy in ganz neuem Gewand für die Playstation 4.

Artikel veröffentlicht am ,
Uncharted 4
Uncharted 4 (Bild: Sony)

Von einer derartigen Unterstützung können andere Projekte auf Kickstarter nicht mal träumen: Sony hat auf seiner Pressekonferenz offiziell eine Kickstarter-Kampagne per Countdown eröffnet, mit der Geld für die Produktion von Shenmue 3 gesammelt werden soll. Insgesamt sollen zwei Millionen US-Dollar zusammenkommen - und zwar innerhalb kürzester Zeit. Das Spiel entsteht bei einem Studio namens Ys Net unter Federführung von Yu Suzuki, der bereits für die beiden Vorgänger verantwortlich zeichnete.

Inhalt:
  1. Sony: Kickstarter-Countdown für die Shenmue-3-Millionen
  2. Action in Uncharted 4

Shenmue 3 soll für Playstation 4 und den PC auf Basis der Unreal Engine 4 entstehen und im Dezember 2017 fertig werden. Spieler sollen wie in den von Sega für die Dreamcast entwickelten und ab 2000 veröffentlichten, für damalige Verhältnisse extrem ambitionierten Vorgängern eine offene Welt erkunden können.

Auch abseits von Shenmue ging es auf der Pressekonferenz von Sony so gut wie nur um neue Spiele für die Playstation 4. Hardware oder Zubehör, Handhelds oder Streamingangebote kamen nur mal ganz am Rande zur Sprache. Selbst über die für Frühjahr 2016 angekündigte VR-Brille Project Morpheus wollte Shuhei Yoshida von Sony fast nichts sagen - außer, dass das Headset ja anders als Geräte wie Oculus Rift und Vive auch auf Multiplayer hin optimiert sei. Ein Actionspiel für bis zu vier Personen ist derzeit bei Guerilla Games in Cambridge unter dem Titel Rigs in der Entwicklung.

Davon abgesehen kündigte Sony an, dass der TV-Streaming-Dienst Playstation Vue künftig in einer Handvoll weiterer US-Städte zu empfangen ist. Für Europäer ist das ungefähr so spannend wie ein kaputter PS2-Controller...

Action in Uncharted 4 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 45,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.

Fantasy Hero 19. Jun 2015

Ja zu Resident Evil 6 Nein zu Bioshock Infinite. Der Teil war der Hammer! Vor allem die...

F4yt 18. Jun 2015

Wobei schon Gerüchte laut werden (aufgrund einer relativ ausweichenden Antwort seitens...

Wechselgänger 17. Jun 2015

Soweit ich das erkennen kann, ist Sega nicht an "Shenmue 3" beteiligt. Der Kickstarter...

_2xs 17. Jun 2015

Das sagt mir eher, daß er keine Dreamcast oder eine Xbox 1 hatte.

Andi K. 16. Jun 2015

Ja. Ist die Umbra 3 Engine. Ist glaub ich sogar die Hauseigene von Gurellia Games. Ihr...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /