Abo
  • IT-Karriere:

Sony: Internet-TV-Streaming über die Playstation

Mit einem neuen Dienst namens Playstation Vue will Sony künftig den Kabelfernsehanbietern Konkurrenz machen. Der Dienst startet in den USA, eine Einführung in Deutschland ist in naher Zukunft nicht zu erwarten - dabei positioniert sich Sony hier mit einem aktuellen Produkt ebenfalls neu im TV-Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo Playstation
Logo Playstation (Bild: Sony Computer Entertainment)

Sony bereitet einen neuen Dienst mit dem Namen Playstation Vue vor, der in den USA den etablierten Kabel- und Satellitenfernsehanbietern wie auch Video-on-Demand-Diensten wie Netflix Konkurrenz machen soll. Mit Vue sollen sich Besitzer einer Playstation 3 und 4 rund 75 Sender von Fox, Viacom, Discovery, NBC und CBS als Internet-Stream auf ihren Fernseher holen können. Vorteile für die Kunden sollen eine Reihe von Komfortfunktionen sein, etwa die besonders einfache Suche nach Sendungen und Filmen, Empfehlungen auf Basis von Vorlieben und die Cloud als "Videorekorder".

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel

Playstation Vue soll noch im November 2014 im Rahmen eines Betatests im Raum New York an den Start gehen, etwas später dann auch in weiteren Städten wie Chicago und Los Angeles. Im Frühjahr 2015 soll das Angebot nach aktuellen Planungen flächendeckend in den USA verfügbar sein. Apps für das iPad und andere Geräte sind ebenfalls geplant. Der Preis soll sich an Diensten wie Netflix orientieren, das Abo monatlich kündbar sein.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Vue sehr bald in Europa an den Start geht. Der Markt ist hierzulande ganz anders sortiert: Die Lizenzierung von Sendern etwa dürfte um ein Vielfaches aufwendiger sein, ohne dass den Kunden ein echter Mehrwert geboten werden könnte. Allerdings positioniert Sony die Marke "Playstation" auch auf dem alten Kontinent derzeit etwas mehr in Richtung des TV-Geschäfts: Ab dem 14. November 2014 ist für rund 100 Euro die Set-Top-Box Playstation TV erhältlich. Deren technische Grundlage ist zwar die PS Vita, trotzdem vermarktet sie der Hersteller eher als Plattform für das Streaming etwa von Video-on-Demand-Diensten.

In den USA will Sony mit Playstation Vue einerseits die Chance nutzen, Besitzern einer Playstation eines der monatlich kündbaren Abos zu verkaufen. Andererseits sollen Kunden, die sich für Vue an sich interessieren, sich eine Playstation ins Wohnzimmer stellen. So wolle das Unternehmen stärker in den Massenmarkt vordringen, sagt Andrew House - Chef von Sony Computer Entertainment - im Gespräch mit Businessweek.com. Allerdings dürfte es nicht einfach werden, die Kunden zu überzeugen: Im Angebot der rund 75 Sender fehlen derzeit noch beliebte Kanäle wie die so gut wie unverzichtbare Sportstation ESPN, und auch Disney und ABC sind nicht in dem Paket enthalten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 4,99€
  3. (-85%) 2,30€
  4. 4,99€

Raistlin 14. Nov 2014

alles eine frage des Marketing. Erst auf die Konsumenten fokussieren die viel Geld für...

Jim1985 14. Nov 2014

Die Probleme die du hier beschreibst sind nur teilweise richtig. Das Problem mit den...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /