Sony: Hund als Action-Kameramann

Sony hat eine neue Halterung für die eigene Actionkamera entwickelt, mit der Aufnahmen aus Tierperspektive möglich sind. Die Kamerahalterung für mittlere und große Hunde wird zunächst in Japan vermarktet.

Artikel veröffentlicht am ,
Hund mit Actionkamera auf dem Rücken
Hund mit Actionkamera auf dem Rücken (Bild: Sony)

Das Kamerastativ AKA-DM1 ermöglicht es Hundebesitzern, ihren Tieren die Actionkamera HDR-AS15 auf den Rücken zu schnallen. Das Geschirr besteht aus einer Kameraplatte mit zwei Gurten, die mit Schnappverschlüssen geschlossen werden. So soll sichergestellt werden, dass die Kamera nicht verrutscht.

  • Sony AKA-DM1 (Bild: Sony)
  • Hund mit Sony AKA-DM1 auf dem Rücken (Bild: Sony)
Sony AKA-DM1 (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IT-Produktverantwortliche/IT- -Produktverantwortlicher (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
Detailsuche

Die Sony HDR-AS15 besitzt anders als viele Actionkameras einen optischen Bildstabilisator. Die Kamera nimmt Videos mit 1.920 x 1.080, 1.280 x 720 sowie 640 x 480 Pixeln bei jeweils 30 progressiven Bildern pro Sekunde auf.

Die Kamera wiegt 90 Gramm und zeichnet das Filmmaterial auf einem Memory Stick Micro oder einer Micro-SD-Karte auf. Das Objektiv mit fester Weitwinkelbrennweite von 15,3 Millimetern deckt einen Bildwinkel von 170 Grad ab. Wer will, kann über WLAN die Videos auf ein mobiles Endgerät streamen. Darüber lässt sich die Kamera per App auch fernsteuern.

Sonys Hunde-Kameragurt ist für Tiere ab einem Gewicht von 15 kg gedacht, die einen Brustumfang von 50 bis 80 cm haben. Das Gerät soll 5.250 Yen (rund 40 Euro) kosten und zunächst in Japan vermarktet werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dikus 22. Apr 2013

in kleinerer Form könnte man dann unbemerkt den Mädels im Sommer unterm Rock gucken...

guckdo 21. Apr 2013

Super gut !!!

hubie 19. Apr 2013

np, action cameras ertragen das schadlos.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

  2. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  3. Discovery+: Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar
    Discovery+
    Neues Streamingabo in Deutschland verfügbar

    Während etwa Netflix oder Disney werbefinanzierte Varianten ihrer Abos planen, startet Discovery+ gleich mit einem solchen Dienst.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /