Abo
  • Services:

Sony: Horizon Zero Dawn schafft 2,6 Millionen verkaufte Einheiten

Das Actionspiel Horizon Zero Dawn ist offenbar ein Erfolg: Sony spricht von 2,6 Millionen verkauften Spielen weltweit - und von einer Fortsetzung der Geschichte.

Artikel veröffentlicht am ,
Horizon Zero Dawn schickt Aloy in eine Art Hightech-Steinzeit.
Horizon Zero Dawn schickt Aloy in eine Art Hightech-Steinzeit. (Bild: Sony)

Das in Europa am 1. März 2017 nur für die Playstation 4 veröffentlichte Horizon Zero Dawn (Test auf Golem.de) hat laut Sony weltweit rund 2,6 Millionen Käufer gefunden. Das ist durchaus bemerkenswert - vor allem, weil der Titel zeitgleich mit sehr starken Titeln wie Ghost Recon Wildlands, Halo Wars 2 und nicht zuletzt dem neuen The Legend of Zelda erschienen ist.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. DFL Digital Sports GmbH, Köln

Bislang ist für das in einem postapokalyptischen Szenario angesiedelte Openworld-Abenteuer keine Fortsetzung angekündigt, auch einen Season Pass mit zusätzlichen Inhalten gibt es nicht.

Horizon soll trotzdem keine kurzlebige Angelegenheit bleiben: "Dies ist erst der Anfang von Aloys Geschichte und unserer Erkundung der Welt von Horizon. Das Team arbeitet bereits an einer Weiterführung der Geschichte", so Hermen Hulst, der Chef des in Amsterdam ansässigen Entwicklerstudios Guerilla Games.

Horizon Zero Dawn dreht sich um die junge Frau Aloy. Die kämpft in einer steinzeitlich anmutenden Welt gegen Hightech-Roboterwesen und findet nach und nach heraus, was es mit diesen Biestern und mit einer früheren Zivilisation auf sich hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

otraupe 18. Mär 2017

Die PC-Verkäufe würden nur langsam anziehen, weil es zunächst wieder ein lieblos...

John2k 17. Mär 2017

Ja, man kann fast jedem Gegner davonhoppeln :-)


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /