• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Headset mit Nebengeräuschunterdrückung für die PS4

Sony stellt ein Headset vor, das sich speziell an Besitzer einer Playstation 4 richtet, aber wegen seiner aktiven Nebengeräuschunterdrückung auch für Besitzer normaler Smartphones und Tablets nicht uninteressant wirkt.

Artikel veröffentlicht am ,
In-ear Stereo Headset
In-ear Stereo Headset (Bild: Sony)

Im Dezember 2015 will Sony ein neues In-ear Stereo Headset veröffentlichen, das primär als Zubehör für die Playstation 4 vermarktet wird. Neben den Kopfhörern, die an einem stoffummantelten blauen Kabel hängen, gibt es natürlich auch ein Mikrofon - etwa zum Kommunizieren mit den Kumpels im Squad. Für passenden Sitz sollen Ohreinsätze in drei Größen sorgen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Wien, Frankfurt am Main, München
  2. Kommunale Versorgungskassen Westfalen-Lippe, Münster

Größte Besonderheit ist ein System, mit dem Nebengeräusche unterdrückt werden. Sony nennt das Active Shield. Genaue Angaben zur Wirkungsweise macht der Hersteller keine, aber vermutlich arbeitet es wie viele andere Kopfhörer mit Gegenschallwellen.

Dazu muss der Akku geladen sein, der nach Darstellung von Sony bis zu 15 Stunden halten soll. Das reicht locker für die meisten Langstreckenflüge - mit Smartphones und Tablets lässt sich der Kopfhörer über den Klinkenstecker natürlich auch verwenden. Wenn der Akku dann leer ist, wird er über ein mitgeliefertes USB-Kabel wieder aufgeladen.

Das In-ear Stereo Headset soll rund 90 Euro kosten. Derzeit ist es übrigens nur für Europa angekündigt, aber noch nicht für die USA oder für Asien.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 799€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Game of Thrones - Die komplette Serie (Blu-ray) für 111,97€, Eine schrecklich nette...
  3. 199€

Dwalinn 05. Nov 2015

Und daher hoffe ich mal das das das bei dem Kopfhörer nicht so ist

cyberdynesystems 05. Nov 2015

90 Euro ist für ein Headset mit aktiver Geräuschunterdrückung ein absolut fairer bis...

Sharkuu 04. Nov 2015

auch wenn ich abwärtskompatibilität mag, shareplay ist besser. auch wenn maus und...

Bouncy 04. Nov 2015

Schon länger erhältlich, auch Noise Cancelling, funktioniert mit jedem Zuspieler, der...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Energie- und Verkehrswende: Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne
    Energie- und Verkehrswende
    Klimaneutrales Fliegen in weiter Ferne

    Wasserstoff-Flugzeuge und E-Fuels könnten den Flugverkehr klimafreundlicher machen, sie werden aber gigantische Mengen Strom benötigen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Luftfahrt Neuer Flughafen in Berlin ist eröffnet
    2. Luftfahrt Booms Überschallprototyp wird im Oktober enthüllt
    3. Flugzeuge CO2-neutral zu fliegen, reicht nicht

      •  /