Sony: God of War gelingt Millionenstart

Sehr positive Kritiken, aber kaum noch Elemente aus den beliebten Vorgängern: Das hat dem neuen God of War offenbar nicht geschadet. Nach Angaben von Publisher hat es den bislang erfolgreichsten Start eines exklusiv für die Playstation 4 verfügbaren Spiels geschafft.

Artikel veröffentlicht am ,
Hauptfigur Kratos in God of War
Hauptfigur Kratos in God of War (Bild: Sony / Screenshot: Golem.de)

Sony hat innerhalb der ersten drei Tage nach dem weltweiten Verkaufsstart von God of War am 20. April 2018 rund 3,1 Millionen Exemplare des Actionspiels abgesetzt. Die Angabe bezieht sich auf durchverkaufte Blu-ray-Discs sowie auf die Downloads der digitalen Version im Playstation Store. Laut Sony hat God of War damit den erfolgreichsten Start eines nur für die Playstation 4 erhältlichen Programms geschafft.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
  2. Expert Solution Management (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin, Stuttgart
Detailsuche

Das war nicht unbedingt zu erwarten: Der Titel hat zwar in Tests durchgehend sehr gut abgeschnitten - auch bei Golem.de. Bislang war aber nicht ganz klar, ob die Fans der deutlich actionlastigeren Vorgänger den neuen Fokus auf die Handlung sowie die gealterte und ruhigere Hauptfigur Kratos akzeptieren.

Auch in den von GfK Entertainment ermittelten deutschen PS4-Verkaufscharts ist God of War an die Spitze geschossen: Die Day One Edition hat es auf den ersten Platz geschafft, die Standardausgabe auf den zweiten und die Limited Edition auf den vierten; auf Position drei ist Far Cry 5 zu finden.

Der Erfolg von God of War dürfte auch dafür sorgen, dass die Serie weitergeführt wird. Bislang gibt es dazu keine Ankündigungen, auch ein Season Pass mit weiteren Inhalten ist nicht erhältlich. Allerdings finden sich im Spiel mehrere Stellen, an denen etwa eine Erweiterung andocken könnte.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem hat das für die Reihe zuständige und zu Sony gehörende Entwicklerstudio Santa Monica Studio angedeutet, dass es Ideen für mindestens fünf weitere Spiele gebe. Die sollen dann auch nicht so lange auf sich warten lassen wie das aktuelle God of War, da mit dem nun veröffentlichten Titel ja schon eine etablierte Grundlage existiere, auf der künftige Teile aufbauen können.

In God of War tritt Hauptfigur Kratos nicht in einem Szenario aus der griechischen Mythologie auf, sondern agiert an einem nordischen Schauplatz. Gemeinsam mit seinem weitgehend computergesteuerten Sohn Atreus besteht er allerlei Abenteuer und kämpft gegen Monster und Götter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /