Abo
  • IT-Karriere:

Sony: God of War gelingt Millionenstart

Sehr positive Kritiken, aber kaum noch Elemente aus den beliebten Vorgängern: Das hat dem neuen God of War offenbar nicht geschadet. Nach Angaben von Publisher hat es den bislang erfolgreichsten Start eines exklusiv für die Playstation 4 verfügbaren Spiels geschafft.

Artikel veröffentlicht am ,
Hauptfigur Kratos in God of War
Hauptfigur Kratos in God of War (Bild: Sony / Screenshot: Golem.de)

Sony hat innerhalb der ersten drei Tage nach dem weltweiten Verkaufsstart von God of War am 20. April 2018 rund 3,1 Millionen Exemplare des Actionspiels abgesetzt. Die Angabe bezieht sich auf durchverkaufte Blu-ray-Discs sowie auf die Downloads der digitalen Version im Playstation Store. Laut Sony hat God of War damit den erfolgreichsten Start eines nur für die Playstation 4 erhältlichen Programms geschafft.

Stellenmarkt
  1. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  2. Dataport, Hamburg

Das war nicht unbedingt zu erwarten: Der Titel hat zwar in Tests durchgehend sehr gut abgeschnitten - auch bei Golem.de. Bislang war aber nicht ganz klar, ob die Fans der deutlich actionlastigeren Vorgänger den neuen Fokus auf die Handlung sowie die gealterte und ruhigere Hauptfigur Kratos akzeptieren.

Auch in den von GfK Entertainment ermittelten deutschen PS4-Verkaufscharts ist God of War an die Spitze geschossen: Die Day One Edition hat es auf den ersten Platz geschafft, die Standardausgabe auf den zweiten und die Limited Edition auf den vierten; auf Position drei ist Far Cry 5 zu finden.

Der Erfolg von God of War dürfte auch dafür sorgen, dass die Serie weitergeführt wird. Bislang gibt es dazu keine Ankündigungen, auch ein Season Pass mit weiteren Inhalten ist nicht erhältlich. Allerdings finden sich im Spiel mehrere Stellen, an denen etwa eine Erweiterung andocken könnte.

Außerdem hat das für die Reihe zuständige und zu Sony gehörende Entwicklerstudio Santa Monica Studio angedeutet, dass es Ideen für mindestens fünf weitere Spiele gebe. Die sollen dann auch nicht so lange auf sich warten lassen wie das aktuelle God of War, da mit dem nun veröffentlichten Titel ja schon eine etablierte Grundlage existiere, auf der künftige Teile aufbauen können.

In God of War tritt Hauptfigur Kratos nicht in einem Szenario aus der griechischen Mythologie auf, sondern agiert an einem nordischen Schauplatz. Gemeinsam mit seinem weitgehend computergesteuerten Sohn Atreus besteht er allerlei Abenteuer und kämpft gegen Monster und Götter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10

EinJournalist 04. Mai 2018

Der Vollständigkeit muss man anmerken, dass Dark Souls auch kein God of War ist. Wer A...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


      •  /