Abo
  • Services:

Sony: Funkübertragung mit 6,3 GBit/s

Sony und das Tokyo Institute of Technology haben einen stromsparenden Baustein entwickelt, der eine Funkübertragung mit einer Datenrate von brutto 6,3 GBit pro Sekunde erreichen soll. Er ist vor allem für mobile Geräte gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,
LSI für die Funkkommunikation im 60-GHz-Bereich
LSI für die Funkkommunikation im 60-GHz-Bereich (Bild: Sony)

Sony und das japanischen Forschungsinstitut haben eine stromsparende Technik zur Funkübertragung entwickelt, die im 60-GHz-Frequenzbereich arbeitet. Der neue Chip soll aufgrund seines geringen Strombedarfs in mobilen Geräten eingesetzt werden. Er wird erstmalig auf der International Solid State Circuits Conference (ISSCC) in San Francisco gezeigt.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Bei der Datenübertragungsgeschwindigkeit handelt es sich um einen Bruttowert. Der Protokoll-Overhead dürfte die Übertragungsgeschwindigkeit noch etwas reduzieren. So ist die Berechnung, dass innerhalb von gut einer Minute der Inhalt einer Blu-ray mit 50 GByte Speichervolumen damit übertragen werden könnte, recht hochgegriffen.

  • Die Funktechnik im 60-GHz-Bereich wurde teils von Sony und teils vom Tokyo Institute of Technology entwickelt. (Bild: Sony)
Die Funktechnik im 60-GHz-Bereich wurde teils von Sony und teils vom Tokyo Institute of Technology entwickelt. (Bild: Sony)

Nach Angaben von Sony sollen mit der neuen Funktechnik jedoch durchaus unkomprimierte Videodatenströme von einem Mobilgerät zum Beispiel zu einem Fernseher übertragen werden können. Auf dem 60-GHz-Band arbeiten unter anderem die Datenübertragungstechniken Wireless Gigabit (Wigig) und Wireless HD (WiHD). Bei Wireless Gigabit und Wireless HD liegt die Reichweite bei rund 10 Metern.

Wann die ersten Geräte mit den neuen Funkchips auf den Markt kommen, ist noch unbekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  2. 4,99€
  3. für 2€ (nur für Neukunden)
  4. (-80%) 7,99€

ursfoum14 21. Feb 2012

Und die bündeln sich in Menschen Wohngebieten enorm. Amm schlimmsten daran finde ich...

Abseus 21. Feb 2012

nicht zu vergessen den Unifying_Standart von Logitech....


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /