Abo
  • Services:

Sony, Fox, PBS: Cracker in den USA wegen Lulzsec-Attacken angeklagt

US-Behörden haben Anklage gegen einen Briten erhoben, der an Aktionen der Gruppe Lulzsec beteiligt gewesen sein soll. Der Mann soll an den Angriffen auf Sony, Fox und PBS beteiligt gewesen sein. Er steht in Großbritannien schon vor Gericht.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausgelult: US-Behörden klagen Briten an.
Ausgelult: US-Behörden klagen Briten an. (Bild: Web Ninjas)

Ein mutmaßliches Mitglied des Kollektivs Lulz Security (Lulzsec) wird in den USA wegen der Beteiligung an mehreren spektakulären Aktionen der Gruppe im vergangenen Jahr angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, sich unrechtmäßig Zugang zu Computersystemen verschafft zu haben.

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Der 20-jährige Brite sei an den Angriffen auf die US-Fernsehsender Fox und PBS sowie auf das Filmunternehmen Sony Pictures beteiligt gewesen, heißt es in der Anklageschrift.

Lulzsec-Mitglieder waren zwischen April und Juni 2011 in die Computersysteme der Unternehmen eingedrungen. Bei PBS hatten sie die Website einer Nachrichtensendung verändert, bei Fox und Sony vertrauliche Daten kopiert und veröffentlicht, darunter Passwörter von Sony-Mitarbeitern und persönliche Daten von Teilnehmern der Fox-Sendung "X-Factor". Die Höchststrafe für diese Vergehen in den USA seien 25 Jahre Haft, berichtet die Tageszeitung Los Angeles Times.

Der Brite war bereits im vergangenen Jahr in seiner Heimat verhaftet und angeklagt worden. Die britischen Behörden werfen ihm vor, ein Botnetz aufgebaut und damit Distributed-Denial-of-Service-Attacken auf mehrere Verbände der Musikbranche durchgeführt zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. 59,99€ - Release 14.09.
  3. 1,25€

delaytime0 20. Jun 2012

Daher auch Pascal... Aber naja. :)

Moe479 17. Jun 2012

richtig, so er hat den gamemastern schliesslich ärger bereieitet und das ist schlimmer...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /