• IT-Karriere:
  • Services:

Sony, Facebook, Resident Evil: Sonst noch was?

Was am 28. August 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Sony, Facebook, Resident Evil: Sonst noch was?
(Bild: Pixy.org)

Sony-Smartphone geleakt: Das Xperia 5 II von Sony wurde dank eines Werbevideos vor der Veröffentlichung geleakt. Das Smartphone soll einen 6,1 Zoll großen 120-Hz-Bildschirm, einen Snapdragon 865 und eine Dreifachkamera haben, wie The Verge berichtet.

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG, Buseck

Social-VR: In den USA und in Kanada lädt Facebook ausgewählte Personen zur geschlossenen Beta von Facebook Horizon ein. Dabei handelt es sich um eine virtuelle Welt, in der Menschen per VR-Headset zusammenkommen sollen.

Teufel-Lautsprecher mit Alexa: Der Lautsprecherhersteller hat nach einer Verspätung von vielen Monaten seine ersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt gebracht. Eigentlich sollten die beiden Teufel-Lautsprecher Holist S und Holist M bereits seit Anfang 2020 verfügbar sein. Mit Preisen von bis zu 500 Euro gehören die beiden zu den teuersten Alexa-Lautsprechern am Markt. Die beiden Neulinge lassen sich nicht mit anderen Teufel-Lautsprechermodellen im Multi-Room-Betrieb verwenden.

Resident Evil kommt auf Netflix: Auf Basis der Horror-Spieleserie Resident Evil arbeitet die Münchner Produktionsfirma Constantin Film für Netflix an einer Serie mit acht einstündigen Folgen. Die Handlung soll zwei Zeitebenen bieten. Die eine spielt in New Raccoon City, die andere zehn Jahre später in den von Monstern überlaufenen Ruinen der gleichen Stadt. Wann das alles zu sehen sein wird, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TVs und IT-Zubehör)
  2. 116,01€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 142,10€)
  3. 56,05€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis ab 70€)
  4. ab 419€ neuer Tiefpreis bei Geizhals

nja666 29. Aug 2020 / Themenstart

... dann hoffen wir mal das sich die Serie auch mehr an den Spielen orientiert als die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake

Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

      •  /