Abo
  • Services:

Sony: Ein Kuss und viele Tode

Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Die Landschaften von Ghost of Tsushima wurden im Breitbild präsentiert.
Die Landschaften von Ghost of Tsushima wurden im Breitbild präsentiert. (Bild: Sony)

Ein Trailer mit einem Kuss zweier Frauen könnte der Moment sein, der den meisten Gesprächsstoff auf der E3 2018 liefern wird. Der zärtliche Augenblick, den Sony bei seinem Media Briefing zeigte. gehört zu The Last of Us 2. Konkret zeigt er die aus dem ersten Teil bekannte Hauptfigur Ellie und eine möglichen Partnerin namens Deena - genauer wurde dies auf der Spielemesse nicht erklärt. Unmittelbar nach dem Kuss ging es mittels Szenenwechsel konventioneller zu, jedenfalls nach den Standards der Spielebranche.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Ellie tötet per Messer einen Zombie und liefert sich dann einen längeren und interessant wirkenden Kampf mit anderen Menschen, bei dem sie unter anderem schleicht, mit Sprengstoffpfeilen schießt und im Nahkampf zuschlägt. Zum Schluss ist aus nächster Nähe der Ansatz einer Enthauptung zu sehen - bevor es erneut einen Szenenwechsel zu Ellie und ihrer Partnerin gibt.

Die Diskussionen über das gezeigte Material sind absehbar, auf Twitter und in Foren ging es quasi sofort los. In den USA wird sich mutmaßlich eine kleine, aber laute Minderheit über den Kuss echauffieren, und primär in Europa werden viele wohl über das Missverhältnis von Empörung über Liebe und Gewalt spotten.

Zumindest aus Spielersicht wichtiger: Das Gameplay und die Grafik in The Last of Us 2 machen einen gelungenen Eindruck. Auf Basis der gezeigten Szenen lässt sich vermuten, dass es mehr Kämpfe gegen Menschen als im ersten Teil geben wird. Sonst sind keine allzu grundsätzlichen Änderungen an der Spielmechanik erkennbar. Die männliche Hauptfigur Joel aus Teil 1 ist nicht zu sehen.

Den Besuchern von Sonys Media Briefing wurde einiges abverlangt. Neben Schockmomenten in den Spielen selbst war die Veranstaltung kein reines Absitzen, weil die wichtigsten Games jeweils auf einer anderen Bühne präsentiert wurden - in den Pausen war also Bewegung angesagt. Der Event fand nicht im Kongresszentrum statt, sondern in den Sony-Studios im Süden von Los Angeles.

Fast so viel Gesprächsstoff wie The Last of Us 2 dürfte Death Stranding liefern, das nächste Werk von Hideo Kojima (Metal Gear). Trailer und Spielszenen zeigen einen einsamen Wanderer in einer kargen Welt, dazu kommen mysteriöse Spuren im Boden, ein Baby und vieles mehr, was zumindest auf den ersten Blick wenig Sinn ergibt. Hinweise darauf, um was es im Detail geht, gab Kojima selbst Ende 2017: Nahtoderlebnisse und die Zeit an sich. Mit diesen Informationen wird das neue Material wenigstens etwas verständlicher.

Kaum Rätselraten gibt es hingegen bei Ghost of Tsushima. Hauptfigur ist ein Samurai im vorindustriellen Japan, neben Kämpfen spielen offenbar auch Schleicheinlagen eine Rolle. Das Spiel wirkt fast surreal, zu sehen sind ein langer Ritt durch Weizenfelder und ein Duell auf einer großen, von Blüten bedeckten Fläche. Für die Produktion ist das Sony-eigene Entwicklerstudio Sucker Punch Productions zuständig.

Der vierte große Titel, den Sony vorstellte, ist Marvel's Spider-Man. Neu zu sehen ist der Gegner Electro, dazu kommen ein paar düstere Stellen und Kämpfe, die an die vergangenen Titel mit Batman erinnern. Allzu lange müssen Spieler auf das Abenteuer mit Peter Parker nicht mehr warten: Es erscheint am 7. September 2018. Für die anderen drei Großproduktionen nannte Sony keine Veröffentlichungstermine.

Neben diesen Titeln präsentierte Sony eine Reihe weiterer Titel von unabhängigen Entwicklern. Remedy Entertainment etwa zeigte sein neues Actionspiel Control im Trailer - Parallelen zu Quantum Break, dem jüngsten Werk des Studios, sind unübersehbar.

Capcom gab den 25. Januar 2019 als Erscheinungstermin für die Neuauflage von Resident Evil 2 bekannt. Square Enix will nur vier Tage später Kingdom Hearts 3 veröffentlichen, in dem neben Donald Duck und den Helden etwa aus Final Fantasy Jack Sparrow aus Fluch der Karibik auftritt. Das Entwicklerstudio Team Ninja kündigte Nioh 2 an, über das aber bislang nichts bekannt ist. Das Entwicklerstudio From Software (Dark Souls) kündigte für Ende 2018 unter dem Titel Déraciné ein poetisch-rätselhaftes Virtual-Reality-Abenteuer für Playstation VR an, das sich um ein junges Mädchen dreht.

Wem all das zu bizarr ist: Im Laufe des Jahres soll für God of War das von vielen Fans geforderte Update mit einem New-Game-Plus-Modus kommen. Damit treten Kratos und Atreus in einem weiteren Durchgang der Kampagne mit einem Großteil ihrer Ausrüstung noch mal an, müssen sich aber auf schwierigere Kämpfe einstellen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 23,79€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€
  4. (-79%) 7,77€

MickeyKay 18. Jun 2018

Das Tal ist aber genau das: Je mehr dich das Gesehene stört, desto tiefer bist du im...

MickeyKay 14. Jun 2018

Welche Spiele sollen das sein? Kannst du ein paar Beispiele nennen? Ich besitze kein...

elgooG 13. Jun 2018

Muahahaha....der war gut. Die beziehen sich auf 4chan (!!!) als Quelle? OMG. xD In...

Vaako 13. Jun 2018

Ich spiel auch noch anderes aber so Spiele wie RDR2 gehen mir nunmal am arsch vorbei...

Hotohori 12. Jun 2018

So nachträglich mit ein paar Stunden Abstand bin ich doch ein wenig enttäuscht von Sonys...


Folgen Sie uns
       


Intel Core i9-9900K - Test

Der Core i9-9900K ist ein Octacore-Prozessor im 14-nm-Verfahren. Die Platine und der Chip darunter sind recht dick, was wohl der hohen Leistungsaufnahme geschuldet ist. Erstmals seit 2011 verlötet Intel den Metalldeckel wieder statt Wärmeleitpaste zu verwenden.

Intel Core i9-9900K - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /