Sony: Dünne Digitalkamera mit 10fach-Zoom

Die Cybershot DSC-WX100 ist eine kompakte Digitalkamera von Sony, die trotz 10fachem optischen Zoom nur 21,6 mm dick ist und ungefähr 108 Gramm wiegt. Möglich ist die Bauweise durch extrem dünne Linsen im Objektiv.

Artikel veröffentlicht am ,
Cybershot DSC-WX100
Cybershot DSC-WX100 (Bild: Sony)

Das 10fach-Zoom der Cybershot DSC-WX100 deckt eine Brennweite von 25 bis 250 mm (KB) bei f/3,3 bis f/5,9 ab. Der Autofokus der dünnen Kamera soll bei Tageslicht nur 0,13 Sekunden für das Scharfstellen benötigen. Bei schwachem Licht verlängert sich die Reaktionszeit auf 0,2 Sekunden. Der Sensor der Kamera erreicht eine Auflösung von 18,2 Megapixeln. Außerdem können Full-HD-Videos im AVCHD-Format ausgenommen werden. Die Lichtempfindlichkeit gibt Sony mit bis zu ISO 12.800 an.

  • Sony Cybershot DSC-WX100 (Bild: Sony)
  • Sony Cybershot DSC-WX100 (Bild: Sony)
Sony Cybershot DSC-WX100 (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Sensoren & Laser Senior für industrielle Bildverarbeitung
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Paderborn, Trier, Koblenz, Mannheim, Bad Mergentheim
Detailsuche

Ein optischer Sucher ist bei der WX100 wie bei vielen Kompaktkameras nicht vorhanden. Die Bildkontrolle und Kamerasteuerung erfolgen deshalb ausschließlich über ein 2,7 Zoll großes Display mit 460.800 Bildpunkten.

Eine optische Bildstabilisierung im Objektiv soll Verwackler verhindern. Sie arbeitet nicht nur im Foto-, sondern auch im Videobetrieb. Die Daten werden auf Memory-Sticks oder alternativ auf SD-Karten gespeichert. Der kleine Akku der Kamera soll für 240 Bilder ausreichen.

Sonys WX100 misst 92,3 x 52,4 x 21,6 mm und soll ab Mai 2012 für rund 250 Euro in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elknipso 29. Feb 2012

Kompaktkamera mit 18,2 Megapixeln -> ab in die Tonne damit Das war auch mein erster...

elknipso 29. Feb 2012

Kompaktkamera mit 18,2 Megapixeln -> ab in die Tonne damit Kaufe mir das Ding sicher...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Erdbeben und Vulkanausbrüche
Glasfaserkabel als Frühwarnsystem

Seismografen registrieren Bodenbewegungen, Glasfasern können das aber besser. Forscher hoffen, mit ihnen Erdbeben und Vulkanausbrüche besser vorhersagen zu können.
Ein Bericht von Werner Pluta

Erdbeben und Vulkanausbrüche: Glasfaserkabel als Frühwarnsystem
Artikel
  1. Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
    Visual Studio Code im Web mit Gitpod
    Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

    Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
    Von Kristof Zerbe

  2. Memory Sanitizer: Neues Kernel-Werkzeug findet 300 Speicherfehler
    Memory Sanitizer
    Neues Kernel-Werkzeug findet 300 Speicherfehler

    Trotz Compilerwarnungen und -Werkzeuge gibt es weiter neue Speicherfehler im Linux-Kernel. Ein Memory Sanitizer soll das zum Teil verhindern.

  3. Technoblade: Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen
    Technoblade
    Minecraft verabschiedet verstorbenen Streamer mit Krönchen

    Nach dem Tod des bekanntesten Minecraft-Streamers trauert die Community. Das Entwicklerstudio Mojang verabschiedet Technoblade im Launcher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /