• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Discord kommt auf die Playstation 5

Nicht die kolportierte Übernahme durch Microsoft, sondern eine Beteiligung von Sony: Der Messengerdienst Discord wird in die PS5 integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Dualsense-Controller der Playstation 5
Dualsense-Controller der Playstation 5 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Sony erwirbt Anteile an der Firma hinter dem Messengerdienst Discord. Der für die Playstation-Sparte zuständige Manager Jim Ryan nennt keine finanziellen Details des Investments, es soll sich aber lediglich um eine Minderheitsbeteiligung handeln.

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Stadtwerke München GmbH, München

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte, wonach Microsoft einen Kauf von Discord für rund 10 Milliarden US-Dollar plane. Ende April 2021 berichtete unter anderem das Wall Street Journal, dass die Übernahmeverhandlungen gescheitert seien und dass das Management von Discord stattdessen einen Börsengang anstrebe.

Ryan schreibt im Firmenblog von Sony, dass Discord voraussichtlich Anfang 2022 auf Playstation-Konsolen - dabei dürfte es vor allem um die PS5 gehen - und mobilen Plattformen verfügbar sein wird. "Gemeinsam arbeiten unsere Teams bereits intensiv daran, Discord mit den sozialen Funktionen und dem Spielerlebnis im Playstation Network zu verbinden" , heißt es im Blog weiter.

Zusatznutzen gesucht

Denkbar wäre etwa, dass die Anwender mit einer App oder direkt im Spiel mit Hilfe des Mikrofons im Dualsense-Gamepad über Server von Discord in Kontakt treten können. Unterhaltungen sind jetzt schon per Playstation Network möglich, aber eventuell klappt das über Discord dann auch plattformübergreifend und mit mehr Endgeräten.

Discord wurde 2015 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in San Francisco. Nach Firmenangaben nutzen rund 140 Millionen Mitglieder den Dienst im Monat. Er ist besonders auf Gaming spezialisiert, die allermeisten Teams in Koop-Spielen oder Multiplayertiteln für PCs dürften inzwischen über Discord kommunizieren.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Sony hat sich in den vergangenen Monaten öfter als früher an anderen Firmen beteiligt. Im Sommer 2020 hatte der Konzern rund 250 Millionen US-Dollar für Anteile an Epic Games investiert und dafür Gerüchten zufolge rund 4 Prozent der Firmenanteile erhalten.

Im April 2021 zahlte Sony dann im Rahmen einer insgesamt 1 Milliarde US-Dollar schweren Finanzierungsrunde erneut 200 Millionen US-Dollar für weitere Anteile am Hersteller der Unreal Engine.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Gratis
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...

Umdenker 04. Mai 2021 / Themenstart

War von dem Abschnitt im Artikel auch verwundert. Der Autor spricht es dann aber sogar...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /