Abo
  • Services:

Sony: Diese Xperia-Modelle erhalten Android 4.3 und Android 4.4

Sony wird ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat für alle Xperia-Z-Modelle bringen. Noch steht nicht fest, welche weiteren Xperia-Modelle die aktuelle Android-Version erhalten. Außerdem hat Sony weitere Smartphones benannt, die auf Android 4.3 alias Jelly Bean aktualisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Xperia T bekommt Android 4.3.
Xperia T bekommt Android 4.3. (Bild: Sony)

Sony wird für die Smartphones Xperia Z, Xperia ZL, Xperia Z Ultra sowie Xperia Z1 und das Tablet Xperia Tablet Z ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat anbieten. Wann es erscheinen wird, hat der Hersteller noch nicht gesagt. Es ist aber davon auszugehen, dass es nicht mehr in diesem Jahr veröffentlicht wird.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen
  2. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten/Oberntudorf

Sony hat noch nicht entschieden, welche weiteren Smartphones und Tablets ein Update auf die aktuelle Android-Version bekommen. Google hat Android 4.4 so optimiert, dass das Betriebssystem auch auf Geräten mit nur 512 MByte Arbeitsspeicher gut läuft. Somit wäre es denkbar, dass manches Xperia-Smartphone ein Kitkat-Update erhält, das etwa Android 4.3 nicht bekommt.

HTC will für das One das Update in Europa Ende Januar 2014 verteilen. Damit sind Sony und HTC bislang die einzigen Hersteller von Android-Geräten, die sich zu Kitkat-Updates geäußert haben. Weder Samsung noch Asus oder LG haben bisher Details dazu genannt, welche ihrer Geräte das Update erhalten werden. Es wird erwartet, dass zumindest die aktuellen Topmodelle der Hersteller das Update wohl bekommen werden.

Weitere Xperia-Smartphone bekommen Android 4.3

Bereits im Juli 2013 hatte Sony mitgeteilt, welche Geräte ein Update auf Android 4.3 alias Jelly Bean erhalten werden. Das waren die Modelle Xperia Z, Xperia ZL, Xperia ZR, Xperia Z Ultra, Xperia SP sowie das Xperia Tablet Z. Zudem hat Sony vier weitere Modelle benannt, die die aktuelle Jelly-Bean-Version erhalten werden.

Erwartungsgemäß bekommt auch das neue Topmodell Xperia Z1 das Update, aber auch die Modelle Xperia T, Xperia TX und Xperia V werden von Sony mit Android 4.3 bestückt. Damit werden einige Modelle kein Update auf Android 4.2 erhalten, sondern direkt Android 4.3 bekommen.

Mit der Updateverteilung von Android 4.3 will Sony im Dezember 2013 für alle oben genannten Xperia-Modelle beginnen. Ob dann die Updates für alle Modelle auch in Deutschland noch im Dezember 2013 erscheinen, ist derzeit nicht bekannt. Spätestens im Januar 2014 sollten dann aber die genannten Xperia-Modelle die letzte Jelly-Bean-Version erhalten haben.

Ob das bedeutet, dass alle übrigen Xperia-Modelle kein Update auf Android 4.3 bekommen, ist unklar. Möglicherweise wird Sony auch hier eine Android-Version überspringen und einige Xperia-Geräte direkt mit Android 4.4 versorgen, die dann kein Android 4.3 erhalten hatten.

Nachtrag vom 26. November 2013

Sony hat auf seinen Supportseiten ein Update auf Android 4.4 alias Kitkat für weitere Modelle in Aussicht gestellt. Demnach wird das Xperia SP ein Update auf die aktuelle Android-Version erhalten. Derzeit wird untersucht, ob auch die Smartphone-Modelle Xperia T, Xperia TX, Xperia V und Xperia ZR ein Update auf Android 4.4 erhalten. Eine Entscheidung ist diesbezüglich noch nicht gefallen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Gabber4Life 26. Nov 2013

Das L taugt in der Preisklasse schon was.Als erstes Smartphone echt gut...

expat 26. Nov 2013

Ich muss bei Android nichts fickeln? ???

expat 26. Nov 2013

Die Frage ist vielmehr, braucht man überhaupt jedes Update? Mir sind die Updates...

dancle 26. Nov 2013

Sehr guter Witz, mein Galaxy S3 Mini wartet bis heute auf 4.2..., an 4.4 brauche ich...

flasherle 08. Nov 2013

ja stimmt man hat aufm handy ja extrem geheime firmendokumente...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /