Abo
  • Services:
Anzeige
Digitalkamera von Sony (Symbolbild): Sensor im Auslöser
Digitalkamera von Sony (Symbolbild): Sensor im Auslöser (Bild: Sony)

Sony Die Digitalkamera soll den Blutdruck messen

Sony hat eine Technik entwickelt, um beim Fotografieren Gesundheitsinformationen zu erfassen. Daten wie Blutdruck oder Körpertemperatur sollen in den Metadaten des Fotos gespeichert werden.

Anzeige

Sony will die Digitalkamera zum Diagnosegerät machen: Das Unternehmen hat eine Technik entwickelt, die beim Fotografieren Vitaldaten erhebt und sie in das Bild schreibt, und will sich diese patentieren lassen.

Laut dem Antrag, den Sony beim US-Patentamt eingereicht hat, soll in den Auslöseknopf ein Sensor integriert werden. Nimmt der Nutzer ein Bild auf, erfasst der Sensor Vitaldaten, etwa die Körpertemperatur, den Blutdruck, die Atemfrequenz oder die Sauerstoffsättigung des Blutes.

Vitaldaten in den Metadaten

Auf diese Weise könnten die Lebensdaten des Nutzers gesammelt werden, ohne dass dieser dafür eigens Sensoren anlegen müsse, erklärt Sony. Diese Daten werden dann in die Metadaten des Bildes eingetragen - zusammen mit üblichen Exif-Daten wie Kameratyp, Brennweite, Blende und Belichtungsdauer.

Grundsätzlich mag es eine gute Idee sein, Vitalfunktionen en passant zu überwachen. Ob eine Digitalkamera allerdings das angemessene Gerät dafür ist, sie zu erfassen, ist fraglich. Ebenso fraglich ist, ob die Metadaten eines Digitalfotos der passende Ort sind, diese festzuhalten: Wenn der Nutzer ein Foto vom Smartphone aus direkt ins Internet überträgt, kann jeder, der mit einem Exif-Viewer umgehen kann, feststellen, wie es um die körperliche Verfassung des Fotografen bestellt ist.


eye home zur Startseite
debruehe 21. Jul 2013

Ach was. Paranoia ist auch ein schönes Hobby.

SvenGrygierek 21. Jul 2013

Wart mal ab! Demnächst: Villory & Boch hat Patent angemeldet für ein WC was bei jedem...

-.- 20. Jul 2013

Ein anschauliches Beispiel dafür, dass man für eine Patentanmeldung keinen blassen...

Technikfreak 20. Jul 2013

Ganz einfach, das ist eine Kamera für Spanner. Wenn der Photograph zu heisse Bilder...

Anonymer Nutzer 19. Jul 2013

Gelöscht wird nichts. Aus Datenschutz gründen Extrahiert würde ich vermuten.^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. ZELTWANGER Automation GmbH, Dußlingen
  4. bib International College, Paderborn, Bielefeld


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ statt 119,99€
  2. 49,99€ statt 69,99€
  3. (u. a. Echo Dot 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  2. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  3. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  4. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  5. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  6. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz

  7. Rollenspielklassiker

    Enhanced Edition für Neverwinter Nights angekündigt

  8. Montagewerk in Tilburg

    Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert

  9. AUV

    US-Marine sucht mit Robotern nach verschollenem U-Boot

  10. Apple Watch

    WatchOS-1-App-Updates gibt es bis zum April 2018



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    Bigfoo29 | 16:57

  2. Re: Datenvolumen in Deutschland

    Micha12345 | 16:56

  3. Re: Tesla Model 3 ist 100x besser

    FrankGallagher | 16:54

  4. Re: Fernsehen stirbt aus

    beuteltier | 16:52

  5. Re: ich hab auch noch eine frage

    blaub4r | 16:52


  1. 16:55

  2. 16:06

  3. 15:51

  4. 14:14

  5. 12:57

  6. 12:42

  7. 12:23

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel