Sony: Days Gone startet Playstation-Offensive für Gaming-PCs

Der Test mit Horizon Zero Dawn war erfolgreich, nun sollen mehr Playstation-Spiele für PC erscheinen. Den Start macht Days Gone.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Days Gone
Artwork aus Days Gone (Bild: Sony)

Sony will im Frühjahr 2021 eine PC-Version von Days Gone veröffentlichen. Das ist ein seit April 2019 für die Playstation 4 erhältliches Actionspiel in einer postapokalyptischen Welt, in der die Spieler als Kopfgeldjäger namens Deacon St. John gegen Zombies und rivalisierende Gangmitglieder kämpfen.

Days Gone gehört zwar nicht zu den besten Spielen von Sony aus den vergangenen Jahren. Mit seiner interessanten Handlung und der offenen Welt macht es trotz einiger repetitiver Elemente durchaus Spaß.

"Die Gefechte mit Standardzombies und das regelmäßige Reparieren unserer Ausrüstung sind auf Dauer eher anstrengend denn angenehm", hatte Golem.de im Fazit des Tests geschrieben. Aber: "Zum Glück gibt es auch spannende Kämpfe, in denen schnelle Reflexe und taktisches Geschick beim Anschleichen an Feinde gefragt sind."

Nach Days Gone sollen weitere der von Sony selbst produzierten Spiele für Windows-PC erscheinen. Das hat Playstation-Chef Jim Ryan in einem Interview mit der US-Ausgabe von GQ gesagt. Konkrete Titel nennt Ryan nicht.

Seinen Angaben zufolge war die Veröffentlichung der PC-Version von Horizon Zero Dawn ein Test, mit dem der Konzern herausfinden wollte, ob eine Umsetzung überhaupt auf Interesse stößt. Außerdem habe man wissen wollen, wie die Playstation-Community auf Portierungen ihrer Spiele reagiert. Offenbar gelassen: "Es gab keine massive Abwehrreaktion", sagt Jim Ryan.

Mit den Umsetzungen kann Sony zusätzlichen Umsatz machen und möglicherweise neue Kunden für die Playstation gewinnen. Wer die PC-Version von Horizon gespielt hat, mag möglicherweise nicht auf einen Port des zweiten Teils warten - und kauft Horizon Forbidden West zusammen mit einer Playstation 5 im Herbst, wenn das Sequel wie geplant erscheint.

Days Gone basiert auf der Unreal Engine 4, so dass die Umsetzung nicht allzu komplex sein dürfte. Möglicherweise gibt es deshalb weniger technische Probleme als mit Horizon Zero Dawn, das anfangs auf PC wegen einer Vielzahl von Fehlern praktisch nicht spielbar war. Zuerst erschien der Titel auf Steam, inzwischen ist er auch kopierschutzfrei auf Gog.com erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 26. Feb 2021

Leute die sich ne PS5 kaufen nur für 1-2 exklusive Games im Jahr sind schlecht fürs...

Inuittheram 25. Feb 2021

Warum sollte Sony auf die Einnahmen der größten Spielerschaft verzichten. Die meisten...

Gunslinger Gary 24. Feb 2021

Bei Fehlern am besten im Thementitel "@Golem" reinschreiben, dann werden die/der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler
ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen

Google hat ChatGPT mit Fragen aus seinem Entwickler-Bewerbungsgespräch gefüttert. Die KI könne demnach eine Einsteigerposition erhalten.

Entwickler: ChatGPT könnte Google-Job mit 183.000 Dollar Gehalt kriegen
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-Super-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Windkraft-Ausbauplan: Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag
    Windkraft-Ausbauplan
    Scholz will vier bis fünf neue Windräder pro Tag

    Die Energiewende in Deutschland soll durch einen massiven Ausbau der Windkraft-Anlagen vorangetrieben werden. Bundeskanzler Scholz will Tempo machen.

  3. Telekom-Internet-Booster: Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar
    Telekom-Internet-Booster
    Hybridzugang der Telekom mit 5G ist verfügbar

    Die 5G-Antenne der Telekom hängt an einem zehn Meter langen Flachbandkabel. Die zugesagte Datenrate reicht bis 300 MBit/s im Download.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Logitech G915 Lightspeed 219,89€ • ASUS ROG Strix Scope Deluxe 107,89€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: be quiet! Dark Rock 4 49€, Fastro MS200 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas & CPUS u. a. AMD Ryzen 7 5700X 175€ • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /