Sony: CPU-Kern 7 soll Leistungsschub für Playstation 4 bringen

Es gibt einen Hinweis darauf, dass Sony den siebten von acht Prozessorkernen der Playstation 4 für die Nutzung durch Spiele freigegeben hat. Das dürfte die Leistungsfähigkeit der Konsole spürbar erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation 4
Playstation 4 (Bild: Sony)

Es ist nur eine etwas kryptische Zeile in den Patch Notes für eine Audio-Middleware, die bei Konsolenspielern derzeit für Aufregung sorgt. "Allow access to the newly unlocked 7th core", ist dort zu lesen. Dieser Hinweis könnte bedeuten, dass Sony den siebten von acht CPU-Kernen der Playstation 4 freigegeben hat. Entwickler könnten so ihren Spielen mehr Hardware-Ressourcen zur Verfügung stellen - und sie schöner oder schneller machen.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter/in (m/w/d) Web-Relaunch
    Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald
  2. IT-System Engineer - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
Detailsuche

Sony hat sich bislang nicht zu den Spekulationen geäußert. Ein Statement von den Entwicklern ist nicht so schnell zu erwarten - die stehen normalerweise unter Verschwiegenheitsvereinbarungen und dürfen sich über die Software-Development-Kits der Konsolenhersteller nicht äußern.

Bislang sind Kern 7 und 8 der von AMD zugelieferten, x86-basierten CPU für das Betriebssystem reserviert. Es wäre aber nicht allzu ungewöhnlich, wenn Sony im Laufe der Zeit etwa durch Optimierungen an der Firmware oder schlicht durch genug Erfahrung über die Zuverlässigkeit der CPU einige der gesperrten Ressourcen freigibt.

Konkurrent Microsoft hatte das bei der Xbox One bereits vor einiger Zeit getan. Seit das ursprünglich offerierte Zwangs-Bundle aus Konsole und Kinect aufgehoben wurde, können Entwickler selbst entscheiden, wie sie die für die Bewegungs- und Sprachsteuerung reservierten Ressourcen verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


cuthbert34 04. Dez 2015

Leider schon paar Tage her. Ja, sie ist schwächer. Aber, es hat keine Auswirkungen auf...

HubertHans 02. Dez 2015

Red keinen Schmarrn. Als ob die PS2 und PS3 komplett Rueckwaertskompatibel waeren. Bei...

Trollversteher 01. Dez 2015

47,8% verwenden eine 2 Kern CPU, 44,9% eine 4 kern CPU. Und ich wette mit Dir, dass man...

waswiewo 30. Nov 2015

Verstehe ich jetzt nicht ganz. Eine PS4 macht das alles doch jetzt schon und die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Storytelling
IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten

Wer in Unternehmen über das Geld verfügt, versteht nicht unbedingt etwas von IT. Wie wir Vorgesetzte von Projekten überzeugen können.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Storytelling: IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten
Artikel
  1. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  2. Streaming und Sport: Dazn-Abo wird auch für Bestandskunden doppelt so teuer
    Streaming und Sport
    Dazn-Abo wird auch für Bestandskunden doppelt so teuer

    Als Reaktion auf die Preiserhöhung haben Dazn-Kunden nach eigenen Angaben bereits das Abo gekündigt.

  3. Rufus Beta 3.19: Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11
    Rufus Beta 3.19
    Installationstool umgeht Onlinekontozwang von Windows 11

    Windows 11 ohne Microsoft-Konto installieren: In der Beta 3.19 von Rufus ist das wieder möglich. Das Tool kann auch andere Sperren umgehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /