Sony: Camcorder für alle Wetterlagen

Sony hat mit dem HDR-GW55VE einen kompakten Camcorder vorgestellt, der gegen Staub, Erschütterungen und Wasser immun ist. Dank eines GPS-Moduls kann das Gerät zudem seine Position bestimmen und den Aufnahmeort im Video hinterlegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony GW55VE
Sony GW55VE (Bild: Sony)

In feuchten und staubigen Gegenden ist ein herkömmlicher Camcorder schnell defekt. Sonys GW55VE ist hingegen bis zu 5 Metern Tiefe wasserdicht und damit auch gegen Staub abgedichtet. Gegen Stürze aus bis zu 1,5 Metern Höhe ist die Videokamera ebenfalls geschützt.

  • Sony GW55VE (Bild: Sony)
  • Sony GW55VE (Bild: Sony)
  • Sony GW55VE (Bild: Sony)
  • Sony GW55VE (Bild: Sony)
Sony GW55VE (Bild: Sony)

Der GW55VE ist mit einem 3 Zoll (7,62 cm) großen Touchscreen-Display ausgestattet, das ebenfalls unter Wasser funktioniert. Der integrierte GPS-Empfänger protokolliert die Aufnahmestandorte und speichert sie in den Fotos und Standbildern, die sich mit dem Gerät ebenfalls anfertigen lassen.

Der CMOS-Bildsensor nimmt Videos in Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 50p im AVCHD-Format auf. Das integrierte Objektiv mit 10fach-Zoom deckt einen Brennweitenumfang von 29,8 bis 298 mm (KB) ab. Fotos werden mit 20,4 Megapixeln abgespeichert. Der Camcorder kann zudem Aufnahmen zu Panoramen montieren, wenn die Kamera leicht geschwenkt wird.

Der Sony GW55VE speichert die Aufnahmen auf einer Micro-SD-/SDHC-Karte oder auf einem Memory Stick Micro. Der Camcorder misst 32,2 x 105,5 x 70,2 mm und wiegt 188 Gramm. Der Preis liegt bei 550 Euro. Ab Juni 2012 soll das Gerät im Handel sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streamer
Rocket Beans muss in Kurzarbeit

Der Gaming-Kanal Rocket Beans hat wirtschaftliche Schwierigkeiten. Mitarbeiter müssen in Kurzarbeit, einige Sendungen entfallen.

Streamer: Rocket Beans muss in Kurzarbeit
Artikel
  1. Künstliche Intelligenz: So funktioniert ChatGPT
    Künstliche Intelligenz
    So funktioniert ChatGPT

    Das mächtige Sprachmodell ChatGPT erzeugt Texte, die sich kaum von denen menschlicher Autoren unterscheiden lassen. Wir erklären die Technologie hinter dem Hype.
    Ein Deep Dive von Helmut Linde

  2. Prozesse vereinfachen mit SAP S/4HANA
     
    Prozesse vereinfachen mit SAP S/4HANA

    Die ALDI SÜD IT setzt auf SAP S/4HANA als operativen Kern ihrer modernen Systemlandschaft, um Prozesse vereinfachen. Eine Investition mit Mehrwert für Kolleg*innen und Kund*innen in mehr als 7.000 Filialen weltweit.
    Sponsored Post von Aldi Süd

  3. Gewerkschaft: Tarifvertrag für Lieferando-Kuriere gefordert
    Gewerkschaft
    Tarifvertrag für Lieferando-Kuriere gefordert

    Die rund 7.000 Beschäftigten des größten deutschen Lieferdienstes sollen einen Stundenlohn von 15 Euro zugesichert bekommen. Es wäre der erste Tarif in der Branche.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /