Sony Alpha 1 im Test: Sonys stilles Alpha-Tier

Die Alpha 1 von Sony ist in nahezu allen Belangen die bislang beste spiegellose Vollformatkamera.

Ein Test von Martin Wolf veröffentlicht am
Auch bei bewegten Motiven ist der Autofokus treffsicher.
Auch bei bewegten Motiven ist der Autofokus treffsicher. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Wie gut der Autofokus der Sony Alpha 1 wirklich ist, fanden wir eines stillen Morgens am See heraus. Eigentlich wollten wir nur ein paar Bilder von schwimmenden Enten machen, als sich ein Gänsepaar im Landeanflug näherte. Per Teleobjektiv zoomten wir so nah heran, wie es die Optik zuließ, schwenkten mit und drückten den Auslöser einfach kontinuierlich durch, bis beide Vögel im Wasser landeten. Dabei lief das Bild im Sucher einfach weiter, kein schwarzes Flackern oder Einfrieren der Anzeige.

Das beeindruckende Resultat waren über 100 hochauflösende Fotos, von denen fast alle knackscharf im Fokus lagen.

Die Geschwindigkeit und Akkuratesse des Autofokus ist jedoch nur einer von vielen Pluspunkten, die die Profi-Kamera bei uns gesammelt hat. Zu meckern gibt es hingegen nur wenig - lediglich bei der Bedienungsfreundlichkeit ist noch Luft nach oben. Canon und Nikon werden es in Zukunft jedenfalls noch etwas schwerer gegen den Konkurrenten haben.

In diesem Test sehen wir uns zunächst kurz die technische Ausstattung der Alpha 1 an, bevor wir zur Bedienung und Bewertung von Bild- und Videoqualität kommen.

Stellenmarkt
  1. Specialist Prozessmanagement (CIS) (m/w/d)
    HUMMEL AG, Denzlingen
  2. Aufbau des Forschungs- und Technologiezentrums der Universität Passau zur Digitalen Sicherheit
    Universität Passau, Passau
Detailsuche

Die reinen Zahlen in den Spezifikationen sprechen bereits eine deutliche Sprache: 50 Megapixel für Fotos, bis zu 30 Bilder pro Sekunde und Video in 8K-Auflösung. Hinzu kommt eine hohe Geschwindigkeit von 1/200s für die Blitzsynchronisation und damit die Möglichkeit, in nahezu allen Situationen den lautlosen elektronischen Verschluss zu nutzen.

Der große und schnelle OLED-Sucher, Einschübe für aktuelle Speichermedien wie CFexpress, USB-C für rasante Datenübertragung und ein richtiger HDMI-Port für 16-Bit-RAW-Ausgabe an externe Aufnahmegeräte machen aus der Alpha 1 ein universell nutzbares Werkzeug für Fotografie und Videoaufnahmen.

Sony Alpha 7 III | Spiegellose Vollformat-Kamera mit Sony 28-70 mm f/3.5-5.6 Zoom-Objektiv ( Schneller 0,02s AF, optische 5-Achsen-Bildstabilisierung, 4K HLG Videoaufnahmen, große Akkukapazität)

All diese Zahlen und Daten bedeuten jedoch wenig, wenn die Handhabung nicht stimmt. Aber auch hier gibt sich Sony (fast) keine Blöße.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sucher meist super, Menüs meist mangelhaft 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


gelöscht 11. Mai 2021

Technisch hast du Recht. Aber ganz im Ernst: Wer sieht denn da im Normalfall den...

Michael H. 05. Mai 2021

Ich hab ne Alpha 7 III und komme von Canon. Canon hat ein wirklich schönes Menü und...

Michael H. 05. Mai 2021

Ist ja auch nix verwerfliches dran. Selbst als ambitionierter Hobbyfotograf muss ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /