Die Sony Alpha 1 bleibt cool

In der maximalen Videoauflösung von 8K nimmt die Kamera bis zu 30 Minuten mit 10 Bit Farbtiefe auf, in 4K kann mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde gefilmt werden. Dabei ist die Alpha 1 anscheinend besser vor Überhitzung geschützt als die Canon EOS R5, die allerdings auch mit 12 Bit aufzeichnet.

Stellenmarkt
  1. IT Solution Architect (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. IT-Systemadministrator/-in IT-Netzwerkadministrator/-in (m/w/d)
    Schlenotronic Computervertriebs GmbH, Frankenthal
Detailsuche

Wir konnten die Alpha 1 jedenfalls nicht dazu bringen, sich selbst abzuschalten. Wie lange die Videoaufnahme wirklich läuft, hängt stark von der Umgebungstemperatur ab. Von problemlosem Filmen über Stunden in 8K sind wir also immer noch weit entfernt - aber die Alpha 1 macht einen großen Schritt in diese Richtung.

Der Autofokus schlägt sich auch im Videomodus hervorragend. Wir können wahlweise per Touch ein Motiv tracken oder den Fokuspunkt verschieben. Beides zusammen geht leider nicht. Ist das Tracking aktiviert, lässt sich der Fokuspunkt nur noch über den kleinen Joystick rechts neben dem Display verschieben. Die Objektverfolgung selbst ist sehr stabil und wir konnten kein Pumpen des Autofokus provozieren.

Das Material aus der Kamera ist wie im Fotomodus bestens für die Weiterverarbeitung geeignet und der 2.1-fähige HDMI-Anschluss kann Videos mit bis zu 16 Bit Farbtiefe an einen externen Rekorder übertragen.

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    7.–8. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Ton lässt sich sowohl über den Klinkenanschluss an der Seite als auch über einen Adapter für den Blitzschuh von externen Quellen nutzen.

  • Der BSI-CMOS-Sensor hat eine Auflösung 50 Mpx. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Die meisten Rädchen sind arettierbar. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Die Rückseite der Kamera ist aufgeräumt. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Die beiden Kartenschächte nehmen SD und CFExpress Medien auf. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Hinter der zweiten Anschlussklappe verbirgt sich ein LAN-Anschluss. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Der Bildschirm ist klappbar, aber nicht schwenkbar. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Der Akku lässt sich kameraintern per USB laden. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Bei sehr hohen ISO-Werten nimmt das Rauschen erwartungsgemäß stark zu. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Zwei Menüschichten nebeneinander sind eine zuviel. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Im Sucher können sehr viele Informationen eingeblendet werde - das lässt sich natürlich auch deaktivieren. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Selbst bei frontaler Bewegung liegt der Autofokus selten daneben. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Der Augenfokus erkennt natürlich auch Hunde. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
  • Für Vögel gibt es einen eigenen Augenfokus. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)
Hinter der zweiten Anschlussklappe verbirgt sich ein LAN-Anschluss. (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Ein weiterer praktischer Anschluss ist der USB-C-3.2 Port, der eine schnelle Datenübertragung, Power-Delivery und das Laden der Kamera ermöglicht.

Sony Alpha 7 III | Spiegellose Vollformat-Kamera mit Sony 28-70 mm f/3.5-5.6 Zoom-Objektiv ( Schneller 0,02s AF, optische 5-Achsen-Bildstabilisierung, 4K HLG Videoaufnahmen, große Akkukapazität)

Damit wären wir bei der Achillesferse aller spiegellosen Systemkameras angelangt: der Akkulaufzeit. Auch hier schlägt Sony die Konkurrenz von Canon. Laut CIPA-Standard sind 530 Bilder pro Akkuladung möglich, bei der R5 sind es 490. Im unserem Test konnten wir aber wesentlich mehr Fotos machen, bevor uns der Strom ausging. Das liegt daran, dass wir Hunderte Serienbilder innerhalb kürzester Zeit schossen, was den Akku naturgemäß weniger belastet als Situationen, in denen Sucher oder Display minutenlang laufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sucher meist super, Menüs meist mangelhaftVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


gelöscht 11. Mai 2021

Technisch hast du Recht. Aber ganz im Ernst: Wer sieht denn da im Normalfall den...

Michael H. 05. Mai 2021

Ich hab ne Alpha 7 III und komme von Canon. Canon hat ein wirklich schönes Menü und...

Michael H. 05. Mai 2021

Ist ja auch nix verwerfliches dran. Selbst als ambitionierter Hobbyfotograf muss ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Jochen Homann: Der Regulierer, der nicht regulieren wollte
    Jochen Homann
    Der Regulierer, der nicht regulieren wollte

    Der grüne Verbraucherschützer Klaus Müller kommt, Jochen Homann geht. Eigentlich kann es in der Bundesnetzagentur nur besser werden.
    Ein IMHO von Achim Sawall

  2. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  3. 802.11be: Wi-Fi 7 soll doppelt so schnell sein wie aktuelles WLAN
    802.11be
    Wi-Fi 7 soll doppelt so schnell sein wie aktuelles WLAN

    Mediatek hat in internen Demos bereits hohe WLAN-Datenraten mit dem kommenden Wi-Fi 7 erreichen können. Dieses funkt auch in 6 GHz.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /