Abo
  • Services:

Sony: 6,2 Millionen Playstation 4 zum Jahresende 2016 verkauft

Mit dem Weihnachtsgeschäft ist Sony offenbar mehr als zufrieden: Rund 6,2 Millionen Playstation 4 hat das Unternehmen an Endkunden verkauft. Die weltweite Hardwarebasis liege damit bei über 53,4 Millionen Geräten. Auch die Spiele kann Sony weiterhin sehr gut verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die seit November 2016 erhältliche Playstation 4 Pro
Die seit November 2016 erhältliche Playstation 4 Pro (Bild: Sony)

Sony hat nach eigenen Angaben zwischen Ende November und Ende Dezember 2016 rund 6,2 Millionen Playstation 4 an Endkunden verkauft. Damit hat sich in rund fünf Wochen der Bestand an Konsolen um mehr als zehn Prozent erhöht - auf nun rund 53,4 Millionen Geräte. Die Zahl schließt alle drei Modelle ein, also die normale PS4, die Slim und die leistungsstärkere Pro. Zum Absatz der Playstation VR hat sich das Unternehmen nicht geäußert. Das kann ein Hinweis darauf sein, dass die Ergebnisse unter den Erwartungen liegen.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Der direkte Konkurrent Microsoft veröffentlicht schon länger keine Zahlen mehr zum Absatz der Xbox One. Laut der meist halbwegs zuverlässigen Schätzungen der Webseite Vgchartz.com dürften von der Konsole weltweit rund 24,6 Millionen Exemplare einen Käufer gefunden haben.

Sony hat auch eine Angabe dazu gemacht, wie viele Spiele für die Playstation 4 zum Jahresende durchverkauft wurden: Rund 50,4 Millionen Games sollen es gewesen sein. Damit dürften seit dem Start der Plattform im November 2013 ungefähr 400 Millionen PS4-Spiele einen Käufer gefunden haben.

Sony selbst hebt einzig das seit dem Sommer 2016 erhältliche Uncharted 4 einzeln hervor, von dem bis kurz vor den Weihnachtsfeiertagen rund 8,7 Millionen Stück verkauft wurden. Das ist enorm viel, insbesondere für einen derartigen plattformexklusiven Titel.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

der_wahre_hannes 06. Jan 2017

Was mir dazu einfällt: Alien: Isolation in VR. Da stirbt man doch bei, oder? Also, so...

der_wahre_hannes 06. Jan 2017

Und kann damit trotzdem immer noch kein Last of Us spielen... das war doch genau der...

AlexDE 06. Jan 2017

Nein, ist es nicht. Du vergleichst große rote Äpfel mit kleinen gelben Birnen. 8,4 Mio...

DY 05. Jan 2017

Nein, es ghet ja auch nur noch darum die Monopolgewinne aus Exchange, Office, und Windows...

HeinzHecht 05. Jan 2017

gut verkauft? So ein Glück für Sony, dass die Leute nicht nur das Gerät erwerben.


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

      •  /