Sony: 4,5 Millionen Playstation 5 verkauft

Trotz schlechter Verfügbarkeit und Lieferschwierigkeiten hat Sony mehrere Millionen PS 5 abgesetzt und seinen Gewinn deutlich gesteigert.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Das Geschäft mit der Playstation 5 hilft Sony durch die Coronapandemie.
Das Geschäft mit der Playstation 5 hilft Sony durch die Coronapandemie. (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Von der zum vergangenen Weihnachtsgeschäft erschienenen neuen Konsole Playstation 5 hat Sony 4,5 Millionen Geräte verkauft. Das gab der japanische Elektronik-Hersteller bei der Vorstellung seiner Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2020 bekannt. Demnach wurden im abgelaufenen Quartal außerdem noch rund 1,4 Millionen Playstation 4 abgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Frontend / Backend / Fullstack
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Managing Director Produktentwicklung (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Frankfurt am Main
Detailsuche

Kurz nach Weihnachten hieß es in einem Medienbericht bereits, dass Sony 3,4 Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft habe. Die Konsole ist seit dem 12. November 2020 in den USA und Japan sowie seit dem 19. November 2020 in Europa erhältlich. Die Nachfrage war jedoch so groß, dass die Playstation 5 kaum zu bekommen war. Dem Bericht zufolge wollte Sony die Produktionsmenge zusammen mit seinen Partnern AMD und TMSC erhöhen. AMD erwartet aber weiter eine Knappheit der Prozessoren für die Konsole.

Trotzdem kommt Sony vor allem dank des Geschäfts mit seiner Spielekonsole Playstation weiter gut durch die Coronapandemie. Im Weihnachtsquartal stieg der Umsatz um neun Prozent auf knapp 2,7 Billionen Yen (21,3 Milliarden Euro), wie der Elektronik-Konzern mitteilte. Beim Gewinn gab es einen großen Sprung von 62 Prozent auf rund 372 Milliarden Yen (knapp 3 Milliarden Euro). Sony hob nach dem starken Abschneiden die Prognosen für das noch bis Ende März laufende Geschäftsjahr entsprechend an.

Im Geschäft mit Filmen und TV-Sendungen machte Sony wegen der geschlossenen Kinos zwar weniger Umsatz, doch fielen dadurch auch die Marketing-Kosten für Kinostarts weg. Stattdesse stiegen in der Pandemie die Lizenzerlöse im TV-Geschäft und die Heimvideo-Verkäufe. Dadurch steigerte die Sparte ihr operatives Ergebnis. Der Elektronik-Bereich profitierte zugleich vom Verkauf teurerer Fernsehgeräte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /