• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: 30fach-Zoomkamera im Kompaktformat

Die Cyber-shot DSC-HX80 von Sony verfügt über ein 30fach-Zoomobjektiv und passt dennoch in eine Hemdtasche. Das Kompaktmodell hat einen aufklappbaren Sucher und deckt einen Kleinbildbrennweitenbereich von 24 bis 720 mm ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Cyber-shot DSC-HX80
Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)

Die Sony Cyber-shot DSC-HX80 sieht ausgeschaltet wie eine normale Kompaktkamera aus - schwarz, eckig, etwas größer als ein Spielkartenstapel und etwas kleiner als die RX100-Reihe. Doch wenn sie eingeschaltet und der Zoomhebel betätigt wird, fährt ein langes 30fach-Objektiv heraus, das einen Kleinbildbrennweitenbereich von 24 bis 720 mm bei Anfangsblendenöffnungen von f/3,5 beziehungsweise f/6,4 abdeckt. Gegen Verwackler ist ein optisch-mechanischer Bildstabilisator eingebaut. Der Mindestabstand zum fotografierten Objekt liegt bei 5 cm.

  • Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)
  • Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)
  • Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)
  • Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)
  • Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)
Cyber-shot DSC-HX80 (Bild: Sony)
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Bayreuth
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dortmund

Der Sensor der HX80 erreicht eine Auflösung von 18,2 Megapixeln (1/2,3 Zoll-Format, Sensorfläche 6,17 x 4,55 mm) und kann auch Full-HD-Videos aufnehmen. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 80 bis 12.800. Serienbilder können mit bis zu zehn Fotos pro Sekunde bei voller Auflösung gemacht werden.

Die Bildkontrolle ist über das rückwärtige, 3 Zoll (7,62 cm) große Display mit 921.000 Bildpunkten oder über den ausklappbaren OLED-Sucher möglich. Das Display lässt sich um 180 Grad nach oben klappen und erlaubt die Kontrolle über Selbstporträts.

Neben WLAN (802.11b/g/n) ist auch NFC integriert. Über eine App für iOS und Android lässt sich die Kamera fernsteuern und das Bildmaterial auf das mobile Gerät transferieren. Das Gehäuse der HX80 misst 102 x 58 x 36 mm und wiegt inklusive Akku etwa 245 Gramm. Der Akku soll nach CIPA-Messverfahren pro Ladung ungefähr 390 Bilder machen können.

Die Sony DSC-HX80 soll in den USA 350 US-Dollar kosten und ab April 2016 verfügbar sein. Ein deutscher Preis liegt noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)

Dr.InSide 14. Mär 2016

Nummeriert Sony seine Kameras nun rückwärts? Letztes Jahr kam die HX90 auf den Markt...

OxKing 13. Mär 2016

9 Megapixel gehen bei diesen winzsensoren mittlerweile gerade noch klar (wenn es ein...

Fabilowski 08. Mär 2016

Im Automatikmodus fährt bei deiner HX60 der Blitz automatisch aus? Wie geht das? Muss ich...

kvoram 08. Mär 2016

Man sollte sich keinen Illusionen hingegbebn, daß die Blendenöffnung von f/3,5 zu f/6,4...


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /