Sonos Radio: Lautsprecher-Hersteller startet eigenes Streaming-Radio

Alle Sonos-Nutzer können kostenlos auf den neuen Dienst zugreifen - es wird ihn nur für Sonos-Geräte geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonos Radio gibt es nur für Sonos-Geräte.
Sonos Radio gibt es nur für Sonos-Geräte. (Bild: Sonos)

Sonos Radio heißt ein neues Produkt des Lautsprecherherstellers. Dabei handelt es sich um einen Streaming-Radio-Dienst, über den auch Sonos-exklusive Inhalte angehört werden können. Diese stehen in Deutschland allerdings zum Start noch nicht zur Verfügung und werden zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt. Sonos Radio kann nur auf Sonos-Geräten verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Referent Digitalisierung und Prozessoptimierung (m/w/d) Versicherungen
    Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. Data Architect & Engineer (m/w/d) für den Bereich Kranken Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
Detailsuche

Das Sonos-eigene Radioprogramm besteht aus drei Kategorien. In der Kategorie Sound System stellen DJs oder andere Künstler ihr eigenes Radioprogramm zur Verfügung, das dann von den Sonos-Kunden angehört werden kann. Sound System ist ein werbefreier Sender, der vom Sonos-Team im Radiostudio im Sonos-Store in New York City betrieben wird. Nutzer sollen darüber neue oder auch bekannte Musik hören, interessante Hintergrundinformationen aus der Musikbranche erfahren und Gastauftritte von Künstlern erleben.

Ebenfalls werbefrei sind die Artist Stations. Das sind Radiosender, die von Künstlern konzipiert werden. Auf den Sendern sollen Künstler Lieder präsentieren, die diese beeinflusst oder bewegt haben. Als erster Sender geht einer von Thom Yorke an den Start. In diesem Stil sollen regelmäßig neue Radiosender von Künstlern erscheinen. In den kommenden Wochen sollen Brittany Howard von der Rock-Band Alabama Shakes, David Byrne und Third Man Records ebenfalls eine Radiosender betreuen.

Voller Funktionsumfang von Sonos Radio erst später

Bei der dritten Kategorie der Genre Stations handelt es sich um mehr als 30 werbefinanzierte Radiosender. Diese Radiosender sollen Musik aus den beliebtesten Genres der Sonos-Nutzer liefern. Alle diese drei Kategorien sind anfangs nur in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland und Australien verfügbar. In Deutschland und anderen Ländern will Sonos diese Funktionen demnächst einführen, einen Termin nannte der Anbieter auf Nachfrage nicht.

Ansonsten bietet Sonos Radio über 60.000 regionale Radiosender, die zum Teil in Zusammenarbeit etwa mit TuneIn realisiert werden. Zudem stehen etliche reine Internetradiostationen über den Sonos-Dienst zur Verfügung. Die Steuerung von Sonos Radio erfolgt über die Sonos-App. Wer dort die eigene Postleitzahl hinterlegt, bekommt automatisch die passenden regionalen Radiosender präsentiert. Prinzipiell soll aber darüber der Zugriff auf alle Radiosender auf dem Globus möglich sein. Sonos will das eigene Sortiment ständig mit Hilfe weiterer Partner erweitern.

Parallel zur Steuerung über die Sonos-App lassen sich die über TuneIn eingebundenen Radiosender mittels Sprachbefehl über Alexa oder Google Assistant aufrufen. Für die Sonos-exklusiven Inhalte gibt es aber keine Möglichkeit, diese mit Hilfe von Sprachbefehlen zu aktivieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  2. Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day
     
    Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day

    Neben vielen anderen interessanten Produkten gibt es viele hochqualitative Fernseher zu niedrigen Preisen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /