Sonos Radio: Lautsprecher-Hersteller startet eigenes Streaming-Radio

Alle Sonos-Nutzer können kostenlos auf den neuen Dienst zugreifen - es wird ihn nur für Sonos-Geräte geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonos Radio gibt es nur für Sonos-Geräte.
Sonos Radio gibt es nur für Sonos-Geräte. (Bild: Sonos)

Sonos Radio heißt ein neues Produkt des Lautsprecherherstellers. Dabei handelt es sich um einen Streaming-Radio-Dienst, über den auch Sonos-exklusive Inhalte angehört werden können. Diese stehen in Deutschland allerdings zum Start noch nicht zur Verfügung und werden zu einem späteren Zeitpunkt bereitgestellt. Sonos Radio kann nur auf Sonos-Geräten verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    NKD Group GmbH, Bindlach
  2. Anwendungsberaterin / Anwendungsberater (w/m/d) SAP-Lösungsplanung und Projektkoordination
    Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
Detailsuche

Das Sonos-eigene Radioprogramm besteht aus drei Kategorien. In der Kategorie Sound System stellen DJs oder andere Künstler ihr eigenes Radioprogramm zur Verfügung, das dann von den Sonos-Kunden angehört werden kann. Sound System ist ein werbefreier Sender, der vom Sonos-Team im Radiostudio im Sonos-Store in New York City betrieben wird. Nutzer sollen darüber neue oder auch bekannte Musik hören, interessante Hintergrundinformationen aus der Musikbranche erfahren und Gastauftritte von Künstlern erleben.

Ebenfalls werbefrei sind die Artist Stations. Das sind Radiosender, die von Künstlern konzipiert werden. Auf den Sendern sollen Künstler Lieder präsentieren, die diese beeinflusst oder bewegt haben. Als erster Sender geht einer von Thom Yorke an den Start. In diesem Stil sollen regelmäßig neue Radiosender von Künstlern erscheinen. In den kommenden Wochen sollen Brittany Howard von der Rock-Band Alabama Shakes, David Byrne und Third Man Records ebenfalls eine Radiosender betreuen.

Voller Funktionsumfang von Sonos Radio erst später

Bei der dritten Kategorie der Genre Stations handelt es sich um mehr als 30 werbefinanzierte Radiosender. Diese Radiosender sollen Musik aus den beliebtesten Genres der Sonos-Nutzer liefern. Alle diese drei Kategorien sind anfangs nur in den USA, Kanada, Großbritannien, Irland und Australien verfügbar. In Deutschland und anderen Ländern will Sonos diese Funktionen demnächst einführen, einen Termin nannte der Anbieter auf Nachfrage nicht.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.–24. November 2021, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    4.–5. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ansonsten bietet Sonos Radio über 60.000 regionale Radiosender, die zum Teil in Zusammenarbeit etwa mit TuneIn realisiert werden. Zudem stehen etliche reine Internetradiostationen über den Sonos-Dienst zur Verfügung. Die Steuerung von Sonos Radio erfolgt über die Sonos-App. Wer dort die eigene Postleitzahl hinterlegt, bekommt automatisch die passenden regionalen Radiosender präsentiert. Prinzipiell soll aber darüber der Zugriff auf alle Radiosender auf dem Globus möglich sein. Sonos will das eigene Sortiment ständig mit Hilfe weiterer Partner erweitern.

Parallel zur Steuerung über die Sonos-App lassen sich die über TuneIn eingebundenen Radiosender mittels Sprachbefehl über Alexa oder Google Assistant aufrufen. Für die Sonos-exklusiven Inhalte gibt es aber keine Möglichkeit, diese mit Hilfe von Sprachbefehlen zu aktivieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /