Sono Motors: Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert

Sono Motors, der Hersteller des kleinen Elektroautos Sion, kann mittlerweile 7.000 Reservierungen verzeichnen. Das Probefahrtenkonzept wird ausgeweitet und auf die Niederlande ausgedehnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroauto Sion
Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)

Das kleine Elektroauto Sion ist in einer mehrmonatigen Probefahrtentour durch Europa Interessenten vorgestellt worden. Dabei wurden mittlerweile 7.000 Reservierungen entgegengenommen. Nun sollen 37 weitere Veranstaltungstage in 18 Städten mit rund 3.500 Probefahrten in den Niederlanden und Deutschland stattfinden.

Stellenmarkt
  1. Onsite Client-Administrator für interne IT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Clinical Trial Associate (f/m/d)
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
Detailsuche

Sono Motors entwickelte mit dem Sion ein Elektroauto mit in die Karosserie integrierten Solarmodulen, über die täglich bis zu 30 km Reichweite durch die Sonne generiert werden können, allerdings nur bei perfekten Bedingungen. Die Basisreichweite des Fahrzeugs soll bei 250 km liegen. Der Kaufpreis beträgt 16.000 Euro ohne Akku, der nochmal 4.000 Euro kostet. Das 4,10 Meter lange Fahrzeug soll eine Höchstgeschwindigkeit von 140 km/h erreichen.

Wer den Sion fahren und das Team live erleben will, kann sich auf der Webseite von Sono Motors für einen Termin anmelden. An den Veranstaltungstagen stehen jeweils zwei Prototypen und ein achtköpfiges Team bereit, das über Auto und Unternehmen, Solarintegration sowie Mobilitäts- und Sharing-Funktionen informiert.

  • Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)
  • Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)
  • Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)
  • Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)
  • Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)
Elektroauto Sion (Bild: Sono Motors)

Das Auto soll als mobiler Stromspeicher genutzt werden können und über eine bidirektionale Ladefunktion Strom nicht nur aufnehmen, sondern auch abgeben. Eine speziell entwickelte App soll die Möglichkeit bieten, sowohl Fahrzeug- als auch Batteriestrom mit anderen zu teilen sowie Mitfahrgelegenheiten zu organisieren und abzuwickeln.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bei der Tour werden rund 3.500 Probefahrten in folgenden Städten durchgeführt: Fürth (01.-02.09.2018), Darmstadt (03.-04.09.2018), Siegburg (Bonn) (05.-06.09.2018), Maastricht (07.-08.09.2018), Eindhoven (09.-10.09.2018), Delft (11.-12.09.2018), Almere (13.-14.09.2018), Groningen (15.-16.09.2018), Hengelo (19.-20.09.2018), Detmold (21.-22.09.2018), Hildesheim (23.-24.09.2018), Göttingen (25.-26.09.2018), Fulda (27.-28.09.2018), Heilbronn (29.-30.09.2018), Memmingen (03.-04.10.2018), Weilheim (05.10.2018), Passau (09.-11.10.2018) und München (13.10.2018).

Der Produktionsstart ist für das zweite Halbjahr 2019 in Kooperation mit einem europäischen Auftragsfertiger geplant. Welcher das sei, teilte das Unternehmen noch nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lorphos 26. Jul 2019

Auf Umweltsich ist kein Auto erstrebenswert. Zu Fuß gehen wäre umweltfreundlicher...

misfit 04. Nov 2018

Auf der Seite steht eindeutig: Batterie Die Lithium-Ionen-Batterie verfügt über eine...

Wurzelgnom 19. Aug 2018

5 Sitzer, Anhängerkupplung Optional. Länge 421cm. Gewicht 1,4-1,6t. Vom Februar: https...

Wurzelgnom 19. Aug 2018

Der Sion wird hinten 10cm länger und wird im Fussraum in der zweiten Reihe zugute...

Anonymer Nutzer 19. Aug 2018

Wir können auch einfach abwarten, bis der Sion tatsächlich zu kaufen ist. Kostendeckend...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Microsoft: Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11
    Microsoft
    Android-Apps laufen jetzt auf Windows 11

    Microsoft hat das Windows Subsystem für Android offiziell vorgestellt. Vorerst läuft die Technik aber nur in den USA.

  2. Gigafactory Berlin: Brandenburg wiederholt Online-Erörterung zu Tesla-Fabrik
    Gigafactory Berlin
    Brandenburg wiederholt Online-Erörterung zu Tesla-Fabrik

    Um ein rechtssicheres Verfahren zu gewährleisten, muss die Erörterung zu der Kritik an Teslas Gigafactory Berlin wiederholt werden.

  3. Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
    Apple Watch Series 7 im Test
    Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

    Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Nur noch heute: GP Anniversary Sale • Amazon Music Unltd. 3 Monate gratis • Gutscheinheft bei Saturn: Direktabzüge & Zugaben [Werbung]
    •  /