Sonnet Solo 10G: Neuer Thunderbolt-3-Adapter liefert 10-GBit-Ethernet

Der Adapter Solo 10G kann über Thunderbolt 3 eine Ethernetverbindung mit 10-Gigabit-Ethernet ermöglichen. Die Energie bezieht er direkt aus dem Bus. Die hohen Netzwerkgeschwindigkeiten sind etwa für Netzlaufwerke sinnvoll, der Adapter ist aber nicht ganz preiswert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonnets Adapter ist recht klotzig.
Sonnets Adapter ist recht klotzig. (Bild: Sonnet)

Der Peripheriehersteller Sonnet hat einen Adapter vorgestellt, der 10-Gigabit-Ethernet ermöglicht. Der Solo 10G wird an eine Thunderbolt-3-Schnittstelle des Hostgerätes angeschlossen und verfügt auf der anderen Seite des Gehäuses über eine Standard-RJ-45-Buchse. Die Energie für den Adapter wird über den Bus des Thunderbolt-3-Ports selbst bereitgestellt.

Stellenmarkt
  1. SAP Business Analyst - Sales & Distribution (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. Senior IT Business Analyst (w/m/d) Treasury
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

An die Buchse können Nutzer dann Ethernetkabel der Kategorien Cat 6 oder Cat 6A anschließen. Preiswertere Cat-5e-Kabel reichen nicht aus, da die elektromagnetische Abschirmung für diese Datenraten ungenügend ist. In diesem Fall schaltet der Adapter auf langsamere Standards wie Gigabit Ethernet oder 100-MBit-Ethernet herunter.

Sonnet bezeichnet seinen Adapter als kompakt. Allerdings ist das Gehäuse mit 4,5 Zoll Tiefe, 3,1 Zoll Breite und 1,1 Zoll Höhe eher das Gegenteil. Im Gehäuse sitzt eine Art dedizierte Netzwerkkarte, die auch Funktionen wie Flusskontrolle, Multicast-Filter und Energy Efficient Ethernet nach Standard 802.3az unterstützt. Das Gehäuse aus Aluminium verfügt über Kühlrippen, sodass die darin enthaltene Hardware passiv gekühlt wird. Das Thunderbolt-3-Kabel ist auch am Adapter nicht verlötet und kann abgezogen werden. Nutzer können es bei Beschädigung daher auch schnell austauschen.

Neben herkömmlichem Ethernet unterstützt der Sonnet-Adapter auch Video und Audio Bridging nach Standard 802.1. Außerdem sollen Treiber für das Gerät bereits in Windows- und MacOS-Betriebssystemen nativ integriert sein. Zu beachten ist, dass sich der Adapter zwar an USB-Typ-C-Ports anstecken lässt, dort aber keine 10-GBit-Ethernet erreicht werden können. Eventuell funktioniert er daran nicht einmal, da der Port nicht genug oder gar keine Energie über Bus liefert.

Golem Karrierewelt
  1. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Solo 10G kann bereits bei Sonnet gekauft werden. Der Preis dafür ist mit 212 Euro aber nicht gerade niedrig, was ihn eher für professionelle Anwendungen als für das heimische schnelle Backup interessant macht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bonita.M 21. Mai 2018

Quatsch. Das sind die Prioritäten von Nerds.

der_Volker 20. Mai 2018

Mehr als 1000MB/s sind drin. Allerdings haben wir mit einem RAID 0 aus 12 HP 6G Sata SSDs...

registrierungen... 19. Mai 2018

So bald du das Mainboard ins Notebook kriegst kauf ichs dir ab, vorher aber nicht...

honna1612 19. Mai 2018

USB-C ist der Physische Stecker. Ob Thunderbolt, USB-3.1 gen2 oder displayport...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /