Abo
  • Services:

Sonnenenergie: Solarzellen werden spritzlackiert

Britische Forscher haben ein Verfahren entwickelt, um Solarzellen wie Autolack aufzubringen. Das Verfahren soll die günstige Massenproduktion von Solarmodulen ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sprühköpfe zum Ausbringen des Perowskits: ähnlicher Aufbau wie organische Solarzellen
Sprühköpfe zum Ausbringen des Perowskits: ähnlicher Aufbau wie organische Solarzellen (Bild: Alex Barrows/University of Sheffield)

Jede Fläche zu einem Stromlieferanten zu machen, ist das Ziel von Wissenschaftlern der Universität von Sheffield: Sie haben ein Verfahren entwickelt, um Solarzellen per Spritzlackierung aufzubringen.

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt an der Donau
  2. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim bei München

Die Zellen basieren auf Perowskit, einem Calcium-Titan-Oxid. Solche Solarzellen können einen Wirkungsgrad von bis zu 19 Prozent haben - verglichen mit 25 Prozent Wirkungsgrad einer Silizium-basierten Solarzelle. Dafür seien diese in der Herstellung energieaufwendiger als die Perowskit-basierten Solarmodule.

Organische Schicht und Perowskit ersetzt

Die Forscher aus Sheffield um David Lidzey haben ein Verfahren entwickelt, das Material per Spritzlackierung zu verarbeiten - vergleichbar dem Lackieren eines Autos. Die Zellen seien so ähnlich aufgebaut wie organische Solarzellen, erklärt Lidzey. Sie hätten lediglich die lichtabsorbierende organische Schicht durch eine spritzlackierte Perowskitschicht ersetzt.

Dadurch sei der Wirkungsgrad der Solarzellen deutlich gestiegen. Die neue Technik ermögliche die Effizienz herkömmlicher Solarzellen bei den niedrigen Energiekosten der Produktion von organischen Zellen, sagt der Forscher.

Der spritzlackierte Prototyp hat allerdings nur eine Effizienz von elf Prozent. Er sei dennoch ein wichtiger Schritt, da das Verfahren dazu geeignet sei, effiziente Solarzellen kostengünstig und in großen Mengen herzustellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. bei dell.com
  3. 59,90€

elf 05. Aug 2014

Letztendlich ist das doch überhaupt nichts Neues. Steht sogar in den FAQ http://forum...

caso 04. Aug 2014

Vorteile sind die Stabilität und das Gewicht. Polykristalline Solarzellen brechen leicht...


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Active Shooter Massive Kritik an Amoklauf-Simulation auf Steam
  2. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  3. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen

    •  /