Abo
  • Services:

Sonix: Zotacs erste PCIe-SSD nutzt einen Phison-Controller

Spannende Kombination: Zotacs neue PCIe-SSD namens Sonix verwendet Phisons E7-Controller und 15-nm-Flash-Speicher von Toshiba. Das Drive soll bis zu 2,6 GByte pro Sekunde übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonix PCIe-SSD
Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)

Der sonst eher für Grafikkarten bekannte Hersteller Zotac hat seine erste PCIe-SSD vorgestellt, die Sontix mit 480 GByte Kapazität. Die Steckkarte im HHHL-Format (Half-Height Half-Length) nutzt einen SSD-Controller von Phison und aktuellen Flash-Speicher von Toshiba und arbeitet mit dem NVMe-1.2-Protokoll. Interessant ist die von Zotac genannte TBW-Angabe.

  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Die technische Grundlage der PCIe-Steckkarte bildet der E7-Controller von Phison. Er ist das erste NVMe-kompatible Modell des taiwanischen Herstellers und unterstützt vier PCIe-3.0-Bahnen. Flash-Speicher wird über acht Kanäle mit je acht Chip-Enablern angesprochen, theoretisch kann der E7-Controller somit bis zu 4 TByte verwalten (bei 256-Gbit-Flash). Er wird im Falle der Zotac Sonix von 512 MByte DDR3L-1600-DRAM unterstützt.

Beim Speicher hat sich Zotac für NAND-Flash von Toshiba entschieden: Zum Einsatz kommt planarer, im 15-nm-Verfahren gefertigter Speicher mit 2 Bits pro Zelle (MLC). Der gleiche NAND-Flash wird auch bei Toshibas eigener HK4-Serie von Enterprise-SSDs verwendet. Die Haltbarkeit (Terabytes Written, TBW) gibt Zotac mit satten 698 TByte an. Zum Vergleich: Für eine 950 Pro mit 512 GByte Kapazität nennt Samsung 400 TByte TBW.

Die sequenzielle Leserate der Sonix PCIe-SSD beziffert Zotac auf bis zu 2,6 GByte pro Sekunde und die sequenzielle Schreibrate auf bis zu 1,3 GByte pro Sekunde. Das sind genau die Werte, die Phison für den E7-Controller nennt. Zu den Input-/Output-Operationen pro Sekunde macht Zotac keine Angabe, Phison spricht von bis zu 350.000 lesend und 250.000 schreibend.

Zotac verkauft die Sonix mit 480 GByte ab März 2016 für 350 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

Lala Satalin... 26. Feb 2016

Wann wird im S5 denn geschrieben? Oo

BadBigBen 26. Feb 2016

hmmm... Drive = Fahrt oder Drive = Trieb, ergo Die und Der... Und Car = Auto oder Car...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /