Abo
  • Services:

Sonix: Zotacs erste PCIe-SSD nutzt einen Phison-Controller

Spannende Kombination: Zotacs neue PCIe-SSD namens Sonix verwendet Phisons E7-Controller und 15-nm-Flash-Speicher von Toshiba. Das Drive soll bis zu 2,6 GByte pro Sekunde übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonix PCIe-SSD
Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)

Der sonst eher für Grafikkarten bekannte Hersteller Zotac hat seine erste PCIe-SSD vorgestellt, die Sontix mit 480 GByte Kapazität. Die Steckkarte im HHHL-Format (Half-Height Half-Length) nutzt einen SSD-Controller von Phison und aktuellen Flash-Speicher von Toshiba und arbeitet mit dem NVMe-1.2-Protokoll. Interessant ist die von Zotac genannte TBW-Angabe.

  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
  • Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
Sonix PCIe-SSD (Bild: Zotac)
Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

Die technische Grundlage der PCIe-Steckkarte bildet der E7-Controller von Phison. Er ist das erste NVMe-kompatible Modell des taiwanischen Herstellers und unterstützt vier PCIe-3.0-Bahnen. Flash-Speicher wird über acht Kanäle mit je acht Chip-Enablern angesprochen, theoretisch kann der E7-Controller somit bis zu 4 TByte verwalten (bei 256-Gbit-Flash). Er wird im Falle der Zotac Sonix von 512 MByte DDR3L-1600-DRAM unterstützt.

Beim Speicher hat sich Zotac für NAND-Flash von Toshiba entschieden: Zum Einsatz kommt planarer, im 15-nm-Verfahren gefertigter Speicher mit 2 Bits pro Zelle (MLC). Der gleiche NAND-Flash wird auch bei Toshibas eigener HK4-Serie von Enterprise-SSDs verwendet. Die Haltbarkeit (Terabytes Written, TBW) gibt Zotac mit satten 698 TByte an. Zum Vergleich: Für eine 950 Pro mit 512 GByte Kapazität nennt Samsung 400 TByte TBW.

Die sequenzielle Leserate der Sonix PCIe-SSD beziffert Zotac auf bis zu 2,6 GByte pro Sekunde und die sequenzielle Schreibrate auf bis zu 1,3 GByte pro Sekunde. Das sind genau die Werte, die Phison für den E7-Controller nennt. Zu den Input-/Output-Operationen pro Sekunde macht Zotac keine Angabe, Phison spricht von bis zu 350.000 lesend und 250.000 schreibend.

Zotac verkauft die Sonix mit 480 GByte ab März 2016 für 350 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Lala Satalin... 26. Feb 2016

Wann wird im S5 denn geschrieben? Oo

BadBigBen 26. Feb 2016

hmmm... Drive = Fahrt oder Drive = Trieb, ergo Die und Der... Und Car = Auto oder Car...


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

      •  /