Abo
  • Services:

Sonitus Technologies: Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Ein Mikrofon und ein Lautsprecher am Backenzahn sollen eine klare und gut verständliche Kommunikation in lauten Umgebungen ermöglichen. Der Mund schirmt beim Sprechen Außengeräusche ab. Der empfangene Schall wird über die Knochen direkt ins Innenohr geleitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Molar Mic wurde bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms getestet.
Molar Mic wurde bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms getestet. (Bild: Sonitus Technologies/Screenshot: Golem.de)

Männer, die mit ihrem Ärmel sprechen: Sicherheitsleute bieten manchmal einen merkwürdigen Anblick, wenn sie in ein Mikrofon sprechen, das in der Kleidung verborgen ist. Damit könnte es bald vorbei sein: Das US-Unternehmen Sonitus Technologies hat ein Kommunikationssystem entwickelt, das auf einen Zahn aufgesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  2. Cluno GmbH, München

Molar Mic, Backenzahn-Mikrofon, nennt das Unternehmen das System, das dem Namen entsprechend an einem der oberen Backenzähne befestigt wird. Es besteht aus einem wasserdichten Mikrofon, einem speziellen Lautsprecher sowie einem Akku.

Spricht der Nutzer, wird der Schall zunächst per Magnetinduktion (Near-field magnetic induction communication, NFMI) an ein Halsband übertragen und von dort gesendet. Vorteil ist laut Hersteller, dass der Mund einen guten Schallisolator abgibt. Das System eignet sich deshalb sehr gut für laute Umgebungen.

Der einkommende Schall wird von einem Knochenleitungslautsprecher zum Ohr übertragen. Der Schall wird auf den Zähnen in Schwingungen umgewandelt, direkt ins Innenohr geleitet und dort wieder in Schall umgewandelt. Da die Sprache nicht wie üblich von außen kommt, scheint sie für den Träger aus seinem Kopf zu kommen. Da das System keinen Ohrhörer braucht, nimmt der Träger auch Schall ganz normal mit seinem Ohr wahr.

Das System wurde von allen Waffengattungen des US-Militärs getestet. Unter anderem setzte es die United States Air Force Pararescue, die Fallschirmrettung der US-Luftwaffe, bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms ein. Dabei hat das System sich offensichtlich so bewährt, dass das US-Verteidigungsministerium Sonitus mehrere Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt hat, um die Technik weiterzuentwickeln. In erster Linie soll das Militär das Kommunikationssystem nutzen. Man sieht aber auch Anwendungen im zivilen Bereich, darunter für Sicherheitskräfte, Retter und Arbeiter in der Industrie.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

plutoniumsulfat 13. Sep 2018

Blöd nur, dass man dann nichts mehr davon hört.

as112 13. Sep 2018

... jedem Schüler wohl vorher in den Mund schauen.

Schibulski 13. Sep 2018

...wer Kinder hat ;-)

|=H 13. Sep 2018

Ich hoffe das filtert dann selber Ess- und Trinkgeräusche gut raus.

Typhlosion 12. Sep 2018

1 liter sauerkrautsaft ergeben 8 gesprächsstunden


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test

Der NUC8 alias Crimson Canyon ist der erste Mini-PC mit einem 10-nm-Chip von Intel. Dessen Grafikeinheit ist aber deaktiviert, weshalb Intel noch eine Radeon RX 540 verlötet. Leider steckt im System eine Festplatte, weshalb der NUC8 sehr träge reagiert und vergleichsweise laut wird.

Intel NUC8 (Crimson Canyon) - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

    •  /