• IT-Karriere:
  • Services:

Sonitus Technologies: Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Ein Mikrofon und ein Lautsprecher am Backenzahn sollen eine klare und gut verständliche Kommunikation in lauten Umgebungen ermöglichen. Der Mund schirmt beim Sprechen Außengeräusche ab. Der empfangene Schall wird über die Knochen direkt ins Innenohr geleitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Molar Mic wurde bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms getestet.
Molar Mic wurde bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms getestet. (Bild: Sonitus Technologies/Screenshot: Golem.de)

Männer, die mit ihrem Ärmel sprechen: Sicherheitsleute bieten manchmal einen merkwürdigen Anblick, wenn sie in ein Mikrofon sprechen, das in der Kleidung verborgen ist. Damit könnte es bald vorbei sein: Das US-Unternehmen Sonitus Technologies hat ein Kommunikationssystem entwickelt, das auf einen Zahn aufgesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Molar Mic, Backenzahn-Mikrofon, nennt das Unternehmen das System, das dem Namen entsprechend an einem der oberen Backenzähne befestigt wird. Es besteht aus einem wasserdichten Mikrofon, einem speziellen Lautsprecher sowie einem Akku.

Spricht der Nutzer, wird der Schall zunächst per Magnetinduktion (Near-field magnetic induction communication, NFMI) an ein Halsband übertragen und von dort gesendet. Vorteil ist laut Hersteller, dass der Mund einen guten Schallisolator abgibt. Das System eignet sich deshalb sehr gut für laute Umgebungen.

Der einkommende Schall wird von einem Knochenleitungslautsprecher zum Ohr übertragen. Der Schall wird auf den Zähnen in Schwingungen umgewandelt, direkt ins Innenohr geleitet und dort wieder in Schall umgewandelt. Da die Sprache nicht wie üblich von außen kommt, scheint sie für den Träger aus seinem Kopf zu kommen. Da das System keinen Ohrhörer braucht, nimmt der Träger auch Schall ganz normal mit seinem Ohr wahr.

Das System wurde von allen Waffengattungen des US-Militärs getestet. Unter anderem setzte es die United States Air Force Pararescue, die Fallschirmrettung der US-Luftwaffe, bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms ein. Dabei hat das System sich offensichtlich so bewährt, dass das US-Verteidigungsministerium Sonitus mehrere Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt hat, um die Technik weiterzuentwickeln. In erster Linie soll das Militär das Kommunikationssystem nutzen. Man sieht aber auch Anwendungen im zivilen Bereich, darunter für Sicherheitskräfte, Retter und Arbeiter in der Industrie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-42%) 25,99€
  3. (-72%) 8,50€
  4. 52,99€

plutoniumsulfat 13. Sep 2018

Blöd nur, dass man dann nichts mehr davon hört.

as112 13. Sep 2018

... jedem Schüler wohl vorher in den Mund schauen.

Schibulski 13. Sep 2018

...wer Kinder hat ;-)

|=H 13. Sep 2018

Ich hoffe das filtert dann selber Ess- und Trinkgeräusche gut raus.

Typhlosion 12. Sep 2018

1 liter sauerkrautsaft ergeben 8 gesprächsstunden


Folgen Sie uns
       


Golem Retro - Minikonsolen im Vergleich

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Golem Retro - Minikonsolen im Vergleich Video aufrufen
Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

    •  /