Abo
  • Services:

Sonitus Technologies: Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Ein Mikrofon und ein Lautsprecher am Backenzahn sollen eine klare und gut verständliche Kommunikation in lauten Umgebungen ermöglichen. Der Mund schirmt beim Sprechen Außengeräusche ab. Der empfangene Schall wird über die Knochen direkt ins Innenohr geleitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Molar Mic wurde bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms getestet.
Molar Mic wurde bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms getestet. (Bild: Sonitus Technologies/Screenshot: Golem.de)

Männer, die mit ihrem Ärmel sprechen: Sicherheitsleute bieten manchmal einen merkwürdigen Anblick, wenn sie in ein Mikrofon sprechen, das in der Kleidung verborgen ist. Damit könnte es bald vorbei sein: Das US-Unternehmen Sonitus Technologies hat ein Kommunikationssystem entwickelt, das auf einen Zahn aufgesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Ingolstadt
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Molar Mic, Backenzahn-Mikrofon, nennt das Unternehmen das System, das dem Namen entsprechend an einem der oberen Backenzähne befestigt wird. Es besteht aus einem wasserdichten Mikrofon, einem speziellen Lautsprecher sowie einem Akku.

Spricht der Nutzer, wird der Schall zunächst per Magnetinduktion (Near-field magnetic induction communication, NFMI) an ein Halsband übertragen und von dort gesendet. Vorteil ist laut Hersteller, dass der Mund einen guten Schallisolator abgibt. Das System eignet sich deshalb sehr gut für laute Umgebungen.

Der einkommende Schall wird von einem Knochenleitungslautsprecher zum Ohr übertragen. Der Schall wird auf den Zähnen in Schwingungen umgewandelt, direkt ins Innenohr geleitet und dort wieder in Schall umgewandelt. Da die Sprache nicht wie üblich von außen kommt, scheint sie für den Träger aus seinem Kopf zu kommen. Da das System keinen Ohrhörer braucht, nimmt der Träger auch Schall ganz normal mit seinem Ohr wahr.

Das System wurde von allen Waffengattungen des US-Militärs getestet. Unter anderem setzte es die United States Air Force Pararescue, die Fallschirmrettung der US-Luftwaffe, bei einem Rettungseinsatz während eines Wirbelsturms ein. Dabei hat das System sich offensichtlich so bewährt, dass das US-Verteidigungsministerium Sonitus mehrere Millionen US-Dollar zur Verfügung gestellt hat, um die Technik weiterzuentwickeln. In erster Linie soll das Militär das Kommunikationssystem nutzen. Man sieht aber auch Anwendungen im zivilen Bereich, darunter für Sicherheitskräfte, Retter und Arbeiter in der Industrie.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 375€ (Vergleichspreis Smartphone je nach Farbe ca. 405-420€. Speicherkarte über 30€)
  2. 279€ - Bestpreis!
  3. 186,55€ (Vergleichspreis 219,99€)
  4. 154,61€ (Vergleichspreis 163€)

plutoniumsulfat 13. Sep 2018 / Themenstart

Blöd nur, dass man dann nichts mehr davon hört.

as112 13. Sep 2018 / Themenstart

... jedem Schüler wohl vorher in den Mund schauen.

Schibulski 13. Sep 2018 / Themenstart

...wer Kinder hat ;-)

|=H 13. Sep 2018 / Themenstart

Ich hoffe das filtert dann selber Ess- und Trinkgeräusche gut raus.

Typhlosion 12. Sep 2018 / Themenstart

1 liter sauerkrautsaft ergeben 8 gesprächsstunden

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /