Sonic the Hedgehog: Sonic-Film wird für Redesign des Protagonisten verschoben

Drei Monate länger nimmt sich das Filmstudio Paramount Zeit, um die Figur Sonic nach harscher Kritik zu überarbeiten. Der blaue Igel rennt im kommenden Spielfilm vor Hauptbösewicht Dr. Eggman davon - gespielt von Jim Carrey.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonic sieht im Spielfilm kaum wie das Vorbild aus.
Sonic sieht im Spielfilm kaum wie das Vorbild aus. (Bild: Paramount)

Der Spielfilm mit dem blauen und schnellen Igel Sonic wird um drei Monate verschoben. Der Grund: Die 3D-Designer und VFX-Künstler benötigen in der Post Production mehr Zeit, um die Figur komplett zu überarbeiten. "Wir nehmen uns die Zeit, den Sonic-Film richtig zu machen", schreibt Regisseur Jeff Fowler auf Twitter. Der neue Release-Termin wurde auf den 14. Februar 2020 gesetzt.

Stellenmarkt
  1. Anwendungs- und Kundenbetreuung im Bereich Bürgerservice (m/w/d)
    Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe, Lemgo
  2. Business Developer "Connected Car" (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
Detailsuche

Die ursprünglich gezeigte Version von Sonic erregte bei Fans und Community starke Empörung. Der erste Trailer zeigte eine zu menschlich aussehende Figur, deren Augen, Hände und Körperproportionen in kaum einer Weise dem Original entsprechen. Das wird beispielsweise in einem Thread zum Trailer auf Reddit deutlich, der bereits knapp 12.500 Kommentare angesammelt hat. Der von Paramount Pictures veröffentlichte Clip erregt auch auf Youtube Aufsehen. Ein Nutzer schreibt etwa "Sonic: Nichts ist schneller, als ich. Der Dislike-Zähler: Halt' mein Bier". Mittlerweile hat der Trailer 680.000 Dislikes angesammelt.

Sonic wird überarbeitet

Nachdem das Video von Fans harsch kritisiert wurde, hat Paramount die Überarbeitung des Hauptcharakters Sonic angekündigt. Fowler selbst hat auf Twitter Anfang Mai geschrieben: "Wir hören euch. Es wird passieren. Jeder bei Paramount und Sega ist voll dabei, den Charakter bestmöglich umzusetzen." Das geschah bereits wenige Tage nach der Trailerveröffentlichung.

Sonic soll im Film als eine Art außerirdisches Wesen darstellen, welches auf der Flucht vor Dr. Eggman, gespielt von Jim Carrey, ist. Viele Fans kritisieren dabei übrigens nicht nur die Figur Sonic an sich, sondern auch die Wahl aus Musik (Gangster's Paradise) und generellen Szenen. Vieles sei von anderen Filmen kopiert - etwa wenn Sonic so schnell ist, dass die Zeit anhält. Außerdem ist der rennende Igel offensichtlich von Nike gesponsert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


eidolon 27. Mai 2019

Ja eben, was soll man denn von einem Film halten, wenn man es nichtmal schafft, die...

Anonymer Nutzer 27. Mai 2019

Ist halt eine stark veränderte Komikform, echte Igel sind vorne rum und unten auch sehr...

quakerIO 27. Mai 2019

Immerhin glitcht er nicht und kommt sonst mit lustigen bugs dahher :D

RipClaw 27. Mai 2019

Würde ich so nicht sagen. Neben den Videospielen gab es auch noch eine Reihe von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Alte Arch-Linux-Installation
Zehn Jahre - und es läuft immer noch

Arch Linux - instabil? Nach der Erfahrung des Entwicklers Lukas Weymann ist es das keineswegs. Er hat seit zehn Jahren dieselbe Arch-Linux-Installation.
Ein IMHO von Lukas Weymann

Alte Arch-Linux-Installation: Zehn Jahre - und es läuft immer noch
Artikel
  1. Bundesarbeitsgericht: Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen
    Bundesarbeitsgericht
    Arbeitgeber müssen Arbeitszeiten zwingend erfassen

    Das vollständige Urteil des BAG zur Arbeitszeiterfassung liegt nun vor. Diese muss zwingend erfolgen, aber nicht unbedingt elektronisch.

  2. Microsoft: Xbox-Spiele werden teurer
    Microsoft
    Xbox-Spiele werden teurer

    Das erste betroffene Spiel dürfte Redfall oder Forza Motorsport 8 sein: Microsoft erhöht den Preis seiner Eigenproduktionen.

  3. E-Auto-Ranking: Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld
    E-Auto-Ranking
    Tesla beim ADAC-Vergleich nur im Mittelfeld

    Der ADAC hat ein neues E-Auto-Ranking für verschiedene Fahrzeugklassen veröffentlicht. Tesla ist demnach nicht mehr der Branchen-Primus.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Amazon Last Minute Angebote: Games & Zubehör, AVM-Router • Saturn-Weihnachts-Hits: Rabatt-Angebote aus allen Kategorien • Tiefstpreise: Intel Core i7-13700K & AMD Ryzen 5 5600X • PS5 Disc Edition inkl. GoW Ragnarök wieder vorbestellbar bei Amazon 619€ • ViewSonic 32" WQHD/144 Hz 229,90€ [Werbung]
    •  /